Bitte bewerte diesen Artikel

  Lesedauer: < 1 Minuten
Offspring
The Offspring

Bereits seit zehn Jahren ist‘s am Tierpark brüllend laut. Und nein, das sind nicht die Löwen. Das ist das Serengeti-Festival, das dort auf Konzert-Safari geht. Mittlerweile ist aus dem Eintagesfestival und einer „Schnapsidee“ ein dreitägiges internationales Festival geworden.

Ort des Geschehens: Der Safari-Park. Auf der Wiese beim Zoo findet das Festival seit 2011 statt. Davor war es im Ort Schloss Holte-Stukenbrock beheimatet. Der Zoo ist eine Mischung aus Tierpark, Safariland und Freizeitbereich. Zum Beispiel Deichkind, die Bloodhound Gang und Jan Delay waren schon Taufpate für weiße Tigerbabys.
Als Geschenk hat sich das Serengeti ein paar fette internationale Acts besorgt, wie die Punk-Legenden von The Offspring, die mit ihren klassischen Hits wie „Self Esteem“ oder „The Kids aren‘t allright“ vorbeischauen. Ebenfalls zu den Klassikern, in dem Fall des Thrash Metal gehören die Brasilianer Sepultura, während deutsche Hip-Hop-Legenden mit Fünf Sterne Deluxe auf der Bühne stehen.
Wenn abends die Lichter ausgehen … sollten, wird es elektrisch. Die Nachtschicht haben Moonbootica und Dirk Siedhoff & Friends übernommen.

» 14.-16.8.2015, Serengeti, am Safari-Park Schloss Holte-Stukenbrock

» [ www.serengeti-festival.de ]

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.