4/5 - (3 votes)

  Lesedauer: < 1 Minuten
Rusko – Songs

Beim hören einer Dubstep-Platte erwartet man wesentlich weniger Massentauglichkeit, als hier geboten wird. Die stilistische Freiheit wird gelegentlich sehr weit auf die Spitze getrieben. Besonders bei „Opium“ habe ich mich eher auf einen 90er Jahre Tanzboden gebeamt gefühlt, als in einen der einschlägigen Londoner Szene-Clubs.
Allerdings wird man nach einem kurzen Intro schnell wieder durch arttypisch abgefahrenen Baselines auf den (Tanz)-Boden der Tatsachen zurückgeholt. Alles in allem aber ein schöner Sound, der in die Ohren, manchmal auch in die Beine, geht, aber ab und an etwas nach der eigenen Identität sucht. Fazit: Für das Training zu weich, aber für die eine oder andere lange Autofahrt vielleicht genau das Richtige.

 

Promi CD-Kritik
Patrick Baboumian
Strongman

 

 

Von Wildwechsel

Online-Redaktion des Printmagazin Wildwechsel. Wildwechsel erscheint seit 1986 (Ausgabe Kassel/Marburg seit 1994). Auf Wildwechsel.de veröffentlichen wir ausgewählte Artikel der Printausgaben sowie Artikel die speziell für den Online-Auftritt geschrieben wurden.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.