5/5 - (2 votes)

  Lesedauer: 2 Minuten
Die Schwestern: Josepha und Cosima von Joco
Die Schwestern: Josepha und Cosima von Joco

Auf der Kleinen Bühne im Paderborner Deelenhaus finden sich im Januar 2016 eine Reihe von talentierten Newcomerkünstlern ein. Die von Studenten organsisierte Konzertreihe „Pop Up“ bietet unbekannteren Künstlern die Gelegenheit, sich einem breiteren Publikum zu präsentieren. 

Die erste Band aus dieser Reihe ist The Day. Seit 2012 spielen Laura (Holländerin) und Gregor (Ruhrpottjung) zusammen, haben allerdings seit ihrem Debüt einen Wandel in ihrer musikalischen Ausrichtung vollzogen. Fingen sie noch mit gut gelauntem und fröhlichem Indie-Folk an, schlägt ihr neues Album „Strangers With Familiar Faces“ wesentlich dunklere Töne an. Sie selbst bezeichnen ihre Musik als melancholy pop“. Joco haben sich nach den Vornamen ihrer einzigen beiden Bandmitglieder benannt – den Schwestern Josepha (Vocals und Drums) und Cosima (Vocals, Klavier, Gitarre). Von klein auf haben sie zusammen Musik gemacht, von wo aus der Weg in ein Konservatorium in den Niederlanden führte, an dem Cosima Klavier und Josepha Gesang studierte. Vor zwei Jahren zogen die beiden dann schlussendlich nach Hamburg und begannen, ihren musikalischen Ambitionen Ausdruck zu verleihen. Im Juni diesen Jahres erschien Jocos Debütalbum „Horizon“. Die beiden Mädels werden am 13. Februar um 19:30 Uhr auf der kleinen Bühne  ihre ganz eigene Art von Hybridpop präsentieren.

Die britische Folk-Pop-Band Van Susans
Die britische Folk-Pop-Band Van Susans

Weiter geht‘s am Freitag, den 19. Februar mit den Van Susans. Die britische Folk-Pop-Band, deren Mitglieder aus London und Glasgow stammen, haben dank der Verwendung einer Violine ihrer Musik eine besondere Note verliehen. Gespielt wird dieses Alleinstellungsmerkmal in diesem Fall von Holly McLatchie. Die anderen Bandmitglieder sind Olly Andrews (Vocals, Gitarre), Ed Dullaway (Piano, Gitarre) und Rob Dullaway (Drums). Ihr Debütalbum „Paused In The Moment“ wurde 2012 veröffentlicht, seitdem spielen die Van Susans beinahe ununterbrochen Shows quer durch Großbritannien.

Seit einem Jahr gibt es die Pop Up-Konzertreihe schon, Chris Jagger eröffnete am 4. November 2014 mit seiner Band die Reihe, die dann nacheinander Mic Donet, Rachel Sermanni, AnnenMayKantereit, Abi Wallenstein und Hey Miracle, bevor Mic Donet am 13. November ein zweites Mal die Zuschauer begeistern konnte.

» Januar 2016, Deelenhaus, Paderborn

» [ Website vom Deelenhaus ]

» [ Website von TheDay ]

» [ Website von Van Susans ]

Von Frank Booth

Freier Autor

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.