5/5 - (1 vote)

  Lesedauer: < 1 Minuten

Das World-Music-Festival gibt es bereits seit über 10 Jahren. In diesem elften Jahr zieht es neben dem Hauptact Schelmish Bands

 wie Zico (Reggae-Rock „mit rollendem R“) RasDashaN (Reggae), Palo Santo (Cumbia, Sambareggae, Ska, Folklore), Evelyn Kryger (balkaneske Melodien, Funk, Latinrhytmen, Discogrooves, Tango), Roy de Roy (Polka, Punk, Gypsy, Ska).

Kraftvoll ist das Auftreten der Schelme von Schelmish, sie lassen mit ihrem Mittelalter(-Punk)-Rock in etlichen Sprachen die Bühne erzittern. Insgesamt spannt sich ein musikalischer Bogen von Reggae über Polka Punk, Ska, Gipsy-Groove und Latin, bis hin zu traditioneller afrikanischer Musik.

Das dreitägige Musikfestival bietet Workshops, kulinarische Spezialitäten, buntes Markttreiben, Spielangebote im Kindertipi, Feuertänzer und Jongleure. Beispielsweise gibt es Kurse in Instrumenten wie Didgeridoo oder Kehlgesang und Flötenbau.

Ein großes Lagerfeuer und das Chill-Out-Tipi für Besucher laden während des gesamten Festivals zum Genießen und Verweilen ein. Auch gibt es eine große Auswahl an kulinarischen Köstlichkeiten verschiedenster Art auf dem Festplatz zu entdecken.

Am Sonntag, wenn traditionell der Eintritt frei ist, trifft man sich am Abend nach der letzten Band am Lagerfeuer, um das Festival mit einem Gruß an die Trommelgötter gemütlich ausklingen zu lassen.

Auf der Campingwiese am Fluss gibt es die Möglichkeit zum Lagern oder Zelten.

» 27.7.2012, World-Music-Festival, Loshausen bei Schwalmstadt

Von Wildwechsel

Online-Redaktion des Printmagazin Wildwechsel. Wildwechsel erscheint seit 1986 (Ausgabe Kassel/Marburg seit 1994). Auf Wildwechsel.de veröffentlichen wir ausgewählte Artikel der Printausgaben sowie Artikel die speziell für den Online-Auftritt geschrieben wurden.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.