Bitte bewerte diesen Artikel

  Lesedauer: 2 Minuten
Bertram Hilgen begrüßt die weltweiten Gäste der Documenta 13

Neun Sprachversionen und eine Gebärdenfassung. „Herzlich willkommen zur Magie der 100 Tage!“ – „A warm welcome to the magic of the 100 days!” – “Bienvenidos a 100 días llenos de Magia! … – Wie bereits zur documenta XII im Jahr 2007 lädt Oberbürgermeister Bertram Hilgen in einer Videobotschaft die in- und ausländischen Gäste zur dOCUMENTA (13) nach Kassel ein.

Der Oberbürgermeister begrüßt die Gäste auf Deutsch. Neun weitere Versionen (Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch, Russisch, Türkisch, Japanisch, Chinesisch sowie eine Gebärdenfassung) sind mit den Stimmen von Muttersprachlern bzw. mit dem Bild einer Gebärdendolmetscherin hinterlegt

„Wir erwarten zur dOCUMENTA (13) viele tausend Gäste aus aller Welt. Mit der Videobotschaft in den jeweiligen Landessprachen zeigen wir allen Besucherinnen und Besuchern, dass sie uns in Kassel herzlich willkommen sind und dass wir uns auf sie freuen“, so der OB. Schon bei der Premiere der filmischen Begrüßung zur documenta im Jahr 2007 hätten die mehrsprachigen Filme so viel positive Resonanz erfahren, dass man sich für die dOCUMENTA (13) zu einer Neuauflage sowie einer zusätzlichen Gebärdenfassung entschlossen habe.

In dem rund 4 Minuten langen Film betont der Oberbürgermeister den Status Kassels als Stadt der Kreativität und der Künste und weist auf die große Bedeutung der Weltkunstausstellung für Kassel hin.

Der Begrüßungsfilm ist direkt auf den Startseiten von stadt-kassel oder kassel.de verlinkt. Die fremdsprachigen Versionen sind unter den jeweiligen Landesflaggen zu finden.

Darüber hinaus sind alle zehn Filme im Youtube-Kanal der Stadt Kassel eingestellt: www.youtube.com/stadtkassel

Von Wildwechsel

Online-Redaktion des Printmagazin Wildwechsel. Wildwechsel erscheint seit 1986 (Ausgabe Kassel/Marburg seit 1994). Auf Wildwechsel.de veröffentlichen wir ausgewählte Artikel der Printausgaben sowie Artikel die speziell für den Online-Auftritt geschrieben wurden.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.