5/5 - (2 votes)

  Lesedauer: 2 Minuten
Eine Hilfsunterkunft in der Ukraine in welcher die Malteser, Partner der »Aktion Deutschland hilft«, beim Projekt »Nothilfe Ukraine« unterstützen. | (c) Malteser
Eine Hilfsunterkunft in der Ukraine in welcher die Malteser, Partner der »Aktion Deutschland hilft«, beim Projekt »Nothilfe Ukraine« unterstützen. | (c) Malteser

Noch vor einer Woche undenkbar, plötzlich bittere Realität: Krieg in Europa! Die von Putin befohlene Invasion russischer Truppen in den unabhängigen Nachbarstaat Ukraine alarmiert die freie Welt. Bundeskanzler Olaf Scholz spricht von einer “Zeitenwende”. Weltweit bekunden viele Menschen ihre Solidarität mit den Ukrainern (Ww berichtete hier). Mehr als 500.000 Menschen sollen laut UN bereits aus der Ukraine geflohen sein. Die »Aktion Deutschland hilft« bittet nun unter dem Titel »Nothilfe Ukraine« um Spenden.

Die Ereignisse überschlagen sich: Besetzung von Tschernobyl, Angriffe auf Kiew und Charkiw. Ukrainer suchen unter widrigsten Bedingungen und voller Sorge Schutz in U-Bahn-Schächten. Millionen von Menschen bangen um ihre Zukunft und ihr blankes Überleben.

»Nothilfe Ukraine«

Gegen humanitären Notstand im Krieg

Männer zwischen 18 und 60 dürfen die Ukraine nicht mehr verlassen. Viele schließen sich freiwillig den Truppen an und kämpfen an der Seite des ukrainischen Präsidenten Selenskyj. Ihnen allen soll die »Nothilfe Ukraine« zukommen, denn die Verhandlungsgespräche am Montag waren erfolglos. Somit ist die Hoffnung auf eine zeitnahe Entspannung des Konflikts verblasst.

»Aktion Deutschland hilft« startet »Nothilfe Ukraine«

Das Bündnisnetzwerk deutscher Hilfsorganisationen »Aktion Deutschland hilft« leistet den Menschen in der Ukraine und in den unterstützenden Nachbarländern nun Nothilfe. Die humanitäre Lage in der Ukraine ist erschreckend. Daher bittet die »Aktion Deutschland hilft« nun um Spenden für den Einsatz von Helferinnen und Helfern, um die vom Krieg betroffenen Menschen zu unterstützen.

Spendeninformation:
 
Aktion Deutschland Hilft 
Stichwort: Nothilfe Ukraine 
IBAN: DE62 3702 0500 0000 1020 30 (Bank für Sozialwirtschaft) 
Online spenden unter: www.Aktion-Deutschland-Hilft.de 

Weitere Hilfsorganisationen

Parallel zur »Nothilfe Ukraine« laufen weitere Hilfsprojekte. Unicef etwa sammelt Spenden für Hilfsgüter, aber auch insbesondere für betroffene ukrainische Kinder. Zu den Hilfen zählen Krisenpakete, Winterkleidung und Erste-Hilfe-Sets, mehr Informationen hier. Das Deutsches Rote Kreuz ist auch weltweit tätig und unterstützt mit Bargeldhilfen für Lebensmittel und Medikamente die Menschen in Not, hier die Internetseite.

“Der sich zuspitzende Konflikt in der Ukraine ist ein Akt der Unmenschlichkeit, der auf dem Rücken von Millionen von Zivilistinnen und Zivilisten ausgetragen wird!”

Karl-Otto Zentel, Generalsekretär von CARE Deutschland

Die UNO Flüchtlingshilfe ist nationaler Partner des Flüchtlingshilfswerks der Vereinten Nationen. Sie arbeitet mit den Behörden, UN-Organisationen und anderen Partnern in der Ukraine zusammen. Außerdem leistet sie auch humanitäre Hilfe, wo immer dies möglich und notwendig ist. Zudem unterstützen Helfer vor Ort die Menschen, die gezwungen waren, ihre Heimat zu verlassen, hier zur entsprechenden Website.

Wichtige Links zum Thema »Nothilfe Ukraine«:

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.