5/5 - (2 votes)

  Lesedauer: < 1 Minuten

Mit „Khmer“ kam er 1997 wie mit einem Paukenschlag scheinbar aus dem Nichts und gab dem Jazz völlig neue Impulse: Nils Petter Molvær hatte ein epochales Album veröffentlicht, mit dem er die Grenzen zwischen Jazz und elektronischer Musik grandios beiseite fegte.

Sieben Alben später – darunter solche Großtaten wie „Solid Ether“, „Baboon Moon“ oder die Kollaboration mit Moritz von Oswald, „1/1“ – hält sich der umtriebige Überzeugungstäter mit seinem Bravourstück „Switch“ [Okeh Records, 2014] erneut gleichzeitig in zwei Welten und auf mehreren Zeitebenen auf. Neben elektronisch gefärbten Sounds, die auf futuristische und urbane Klangwelten verweisen, finden nun auch fast volkstümliche Improvisationen ihren Platz.

Die Slide Guitar Geir Sundstøls nimmt dabei eine zentrale Rolle ein. Auffallend auch die komplexen Klanglandschaften des Ex-Madrugada-Drummers Erland Dahlen, die Basis für den Gesamtsound der Band bilden.

Wann immer man als Hörer in die Musik von Nils Petter Molvær einsteigt, ist man sofort von der Tiefe und veränderlichen Farbenpracht dieser Welt umfangen. Mit dem nagelneuen Album „Buoyancy“ schließt der norwegische Jazz-Trompeter an sein letztes Album „Switch“ an und mit Spannung freuen wir uns auf den Live-Auftritt von Nils Petter Molvær und seiner Band im KFZ!

» 09. Oktober 2016, Nils Petter Molvær, KFZ, Marburg

» Website vom KFZ Marburg

» Nils Petter Molvær bei Facebook

Veranstaltungen in Marburg:

» Alle Events in Marburg zeigen!

Von Frank Booth

Freier Autor

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.