4.8/5 - (5 votes)

 Lesedauer: 3 Minuten
Hier treffen sich Musiker, die mit ihren Songs aus Rap & Hip Hop die deutsche Musikwelt aufmischen wollen: Göttingen feiert das neue »Trapped in 37«-Festival! | (c) pixabay
Hier treffen sich Musiker, die mit ihren Songs aus Rap & Hip Hop die deutsche Musikwelt aufmischen wollen: Göttingen feiert das neue »Trapped in 37«-Festival! | (c) pixabay

(Göttingen) Das Publikum wippt im Rhythmus, die Künstler:innen auf der Bühne überzeugen mit ehrlichen Texten und lauter Stimme: Nach diesem Konzept beginnt in Göttingen bald eine neue Festival-Ära namens »Trapped in 37«. Denn auch im Winter lässt es sich ordentlich feiern, vor allem mit Hip Hop & Trap!

Statt schlechter Laune im Winter beginnt das neue Jahr in der niedersächsischen Universitätsstadt mit geballter Stimmkraft. Wenn die Musiker:innen am 28. Januar 2023 die Bühne des lokalen Kulturzentrums Musa stürmen, kommt man selbst trotz eisiger Temperaturen so richtig ins Schwitzen.

Welche Acts sind dabei beim »Trapped in 37«?

Wie der Name des Events schon verrät, sind die Besuchenden wirklich gefangen in der ausgelassenen Stimmung des Festivals. Der Grund dafür ist die abwechslungsreiche musikalische Vielfalt, die die Veranstaltenden auf die Tanzfläche holen.

YouTube player
Mitten in der Weststadt Göttingens richtet das Kulturzentrum Musa regelmäßig Konzerte, Parties und Lesungen aus. Das neue lokale Festival ist ein weiteres Highlight im Repertoire.

Wer also gut zu Sounds aus Trap, Hip Hop & Rap feiern kann, ist hier genau richtig. Gleich zu Beginn beweisen die Macher:innen, dass sie mit ihrer Veranstaltung insbesondere regionale Musikschaffende unterstützen wollen.

Wartet nicht auf das nächste Splash oder Frauenfeld um mit euren Freunden/-innen ordentlich ab zu trappen! Und den einen oder anderen Mosh Pit zu starten. Wir bringen euch die Möglichkeit direkt vor die Haustür!

Die Veranstaltenden des Festivals

Denn der erste Künstler, der im Programm steht, ist der Rapper YLGX aus Göttingen. Mitten in der Corona-Pandemie veröffentlichte er sein erstes Album, welches ihn gleich in der deutschen Musikwelt etablierte. Seitdem erobert er die nationale Rap-Szene.

»Trapped in 37« fördert Newcomer!

Wenn man sich die Übersicht der Auftretenden anschaut, ist so mancher Act noch am Anfang der Karriere. Deshalb bleibt es spannend, welche Songs und Beats das Publikum letztlich überzeugen werden.

Die kleine Großstadt Göttingen überzeugt mit ihrer Altstadt und ihrem studentischen Flair. Schon bald zeigt sie ihre laute Seite auf dem »Trapped in 37«-Festival. | (c) pixabay
Die kleine Großstadt Göttingen überzeugt mit ihrer Altstadt und ihrem studentischen Flair. Schon bald zeigt sie ihre laute Seite auf dem »Trapped in 37«-Festival. | (c) pixabay

Die Rede ist von Künstlern wie Keendrik, Endoe, Luvis, Claudio oder G$G. Sie alle symbolisieren die neue Generation der deutschen Hip Hop-Szene und haben neue Tracks im Gepäck, die unter die Haut gehen.

Das »Trapped in 37« zeigt eine neue Seite Göttingens auf!

Noch nie zuvor fand ein Festival dieses musikalischen Genres in der niedersächsischen Großstadt statt. Denn normalerweise ist das Leben vor Ort geprägt durch Indie- oder Alternative-Bands, die aus der studentischen Musikszene resultieren.

Ziel der ganzen Sache ist es, die Hip Hop/Trap Kultur in Göttingen zu vereinen […]

Die Macher:innen über ihre neue Veranstaltung

Damit ist auch klar, dass der Überraschungseffekt der Veranstaltung ziemlich groß sein wird. Insbesondere Acts wie Nazim, Reyez oder Diskmane erhoffen sich einen Zuwachs ihrer Reichweite, um ihre Karrieren intensiv voranzutreiben.

YouTube player
Mitten in Göttingen trifft sich die neue regionale Rap-Szene und präsentiert ihre Newcomer, wie bspw. YLGX.

Mit neuer Musik lässt es sich doch noch besser ins neue Jahr starten, oder?

Hilfreiche Links im Überblick

Drei weitere Festivals-Tipps findest Du hier!

Von Julia Gogolok

Online-Redakteurin

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.