Pin It


Veranstaltungen | Film | Interviews | Praktikum | Kultur | Festivals | Kontakt

Musikalischer Weltenbummler: Rich Webb spielt in Fritzlar, Marburg und Wetzlar

am 11 September 2018 von Wildwechsel



Musikalischer Weltenbummler: Rich Webb spielt in Fritzlar, Marburg und Wetzlar
4 (80%) 7 votes

Rich Webb Band (Foto: Netinfect)

Rich Webb Band kommt in die Ww-Region(Foto: Netinfect)

Rich Webb ist in Schottland geboren, in England aufgewachsen und seit gut 20 Jahren Wahl-Australier, wohnhaft in Melbourne. Seine Musik lässt sich als chilliger, vom Surf-Lifestyle beeinflusster Rock beschreiben. Im Oktober 2018 ist auf Deutschlandtour die ihn auch in Wildwechsel-Region, zum Beispiel nach Fritzlar ins Café Hahn, aber auch in Q nach Marburg führt.

Es war Herbst 2017, als sich ein gestandener Musiker aus Australien mit seiner Band auf den Weg ins Tal der Loire machte – um hier, im ländlichen Idyll, die Songs für sein mittlerweile fünftes Studioalbum „Le Rayon Vert“ aufzunehmen, das am 05. Oktober digital, auf CD und in einer limitierten Vinyl-Edition veröffentlicht wird. Dabei herausgekommen ist ein Meisterwerk, das den Zuhörer vom ersten bis zum letzten Ton in seinen Bann zieht – mit einer packenden Mischung aus wüstenheißem Americana-Sound, atmosphärischen Indie-Klängen, elegant rumpelndem Garagenrock und einprägsamen Melodien, die einen nicht mehr loslassen.

Neues Album: "Let it rain"

Garniert wird dieser ungewöhnliche Mix von persönlichen und poetischen Texten aus der Feder eines Musikers, der viel zu sagen hat. Sei es in einem bissig-humorvollen, musikalischen Brief an den neuen Partner seiner Verflossenen (,Letter to my Replacement‘) oder in der ersten Singleauskopplung des neuen Albums „Let it rain“, dem wortgewaltig formulierten Wunsch, ein sintflutartiger Regen möge den ganzen politischen Wahnsinn auf unserer Welt ein für alle Mal fort spülen. All das präsentiert Rich Webb mit einer staubtrockenen und dennoch hoch emotionalen Stimme, mit der er nun schon seit mehr als 20 Jahren seiner stetig wachsenden Fangemeinde rund um den Globus eine Gänsehaut beschert.

„Da ist etwas ganz Besonderes passiert in der französischen Provinz“, sagt Rich Webb über die Aufnahmen für das neue Album, das nicht umsonst den mystisch anmutenden Titel „Le Rayon Vert“ trägt. „Und wir können es kaum erwarten, der Welt das Ergebnis zu präsentieren.“

Produziert und gemischt wurde „Le Rayon Vert“ vom mehrfach ausgezeichneten Produzenten Howard Bargroff, der bereits für internationale Größen wie Grace Jones, Frankie Goes to Hollywood und Ministry of Sound tätig war. Außerdem zeichnet er als Re-Recording-Engineer für den Ton großer Hollywood- Produktionen wie „Alien vs. Predator“ verantwortlich und wurde mehrfach für seine Arbeit am Sound von Fernsehserien wie „Sherlock“ und „The Night Manager“ ausgezeichnet. Fürs Mastering saß Pete Lyman bei Infrasonic Sound an den Reglern, der schon Alben von Tom Waits, Ben Harper und Chris Stapleton den letzten Schliff verliehen hat.

Zurück in "good ol' germany"!

Nach Hunderten von Gigs in Australien, Frankreich, Großbritannien, Österreich, Kambodscha, der Schweiz und den Niederlanden sind Rich Webb und Band also endlich wieder hierzulande auf der Bühne zu sehen – in derselben bewährten Besetzung wie seit inzwischen rund zehn Jahren: An der Leadgitarre sorgt der britische Gitarrist Phil Wakeman für perlende Läufe und packende Riffs, während Bassist George Savva-Georgiou und David Eugene Webb (der große Bruder von Rich) an den Drums das rhythmische Fundament liefern.

Die Termine Ww-Region:

» 19.10. 2018: Q – Marburg
» 20.10. 2018: Café Hahn – Fritzlar
» 21.10. 2018: Schaufensterkonzert – Wetzlar

» Rich Web Website

» Quelle, Foto und Text: https://www.netinfect.de/


Ähnliche Artikel

  • Patricia Vonne im Wetzlarer Franzis7. Mai 2017 Patricia Vonne im Wetzlarer Franzis Bis zum Morgengrauen. Patricia Vonne gehört zu den profiliersten Musikerinnen, wenn es darum geht, kernigen Roots Rock mit Country und der Extraportion Chicano-Rock zu verbinden. […]
  • Sedaa in der Kulturscheune in Fritzlar15. Mai 2017 Sedaa in der Kulturscheune in Fritzlar Exotisch! „Sedaa“ bedeutet auf Persisch soviel wie „Stimme“ und ist im Falle der Band, die am 19. Mai in der Fritzlarer Kulturscheune spielt, eine Mischung aus mongolischer und […]
  • Marilyn Mazur in Marburg14. Mai 2017 Marilyn Mazur in Marburg Noch mehr Schläge! Marilyn Mazur wurde zwar 1955 in New York City geboren, lebte aber seit ihrem 6. Lebensjahr in Dänemark. Ihren Durchbruch schaffte sie mit ihrer Band Zirenes im […]
  • Panteón Rococó im KFZ Marburg!13. Juli 2017 Panteón Rococó im KFZ Marburg! Die Gründung der Band erfolgte inmitten einer sozialen und politisch schwierigen Zeit. Rockmusik war nicht erwünscht in den frühen 90ern in Mexiko. Zu diesem Zeitpunkt führte die […]
  • Hafenfest in Marburg14. Mai 2017 Hafenfest in Marburg Marburg feiert feste! Zum siebten Mal findet in diesem Jahr das Marburger Hafenfest statt. Veranstaltet von der Familie Ahlendorf, stehen neben Musik­acts auch eine Wildwasserbahn und […]
  • Meerjungfrauen-Wettbewerb zieht Tourismus an!7. Oktober 2015 Meerjungfrauen-Wettbewerb zieht Tourismus an! ‘Splish-Splash’ im Sheraton Somabay! Die ganze Welt schaute in diesen Tagen auf Ägypten, wo in Somabay am Roten Meer beim ersten internationalen Meerjungfrauen-Wettbewerb […]
  • Jazzabel in Marburg11. Mai 2017 Jazzabel in Marburg Frauenpower! Jazz braucht nicht viele Instrumente – nicht umsonst sind einige der berühmtesten Jazzformationen Trios. So auch die Damen von Jazzabel, die am 19. Mai im Marburger […]



WildwechselWildwechsel

Online-Redaktion des Printmagazin Wildwechsel. Wildwechsel erscheint seit 1986 (Ausgabe Kassel/Marburg seit 1994). Auf Wildwechsel.de veröffntlichen wir ausgewählte Artikel der Printausgaben sowie Artikel die speziell für den Online-Auftritt geschrieben wurden.

  • Website: http://www.wildwechsel.de

Kommentieren


Veranstaltungen | Film | Interviews | Praktikum | Kultur | Festivals | Kontakt
Ihre Werbung hier?
Advertise Here

Ww-Nord 09/2018




Ww-Abo als Digitales Abo

 

» Hier klicken:
Die kostenlose App „issuu“ (Appstore o. Playstore) installieren. Dort „Wildwechsel“ suchen. Unter „Publisher“ abbonieren!

 




Ww-Umfrage


Dein Lieblings-Fastfood

Ergebnis

Loading ... Loading ...

Ww Interviews


Ww-Süd 09/2018

Wer wirbt im Wildwechsel


 


Wie werbe auch ich im Ww?

Sprechen Sie einfach direkt mit unserem Boss.
Z.B. mit einer E-Mail an Fedor Waldschmidt
Oder Sie schreiben ihn an über Whats App: 0171-9338278.

Die neuesten Ww-Artikel

Top 10 (24 Std.)


September 2018
M D M D F S S
« Aug    
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930


Ww@Facebook

 


Voxxclub
Warburg feiert wieder! - Warburger Oktoberwoche 2018

Die Warburger Oktoberwoche 2018 vom 29.9. bis 7.10. hat eine lange Tradition....

Schließen