5/5 - (1 vote)

  Lesedauer: < 1 Minuten
MIRACLE WHIPS - The Art Of Facts
MIRACLE WHIPS – The Art Of Facts

Mensch, diese unglaublich traurige Stimme kennst du doch, dachte ich bei der Hörbemusterung dieses Albums. Es ist die Stimme des amerikanischen Songwriters Jason Merritt. Er war es, der vor Jahren mit seiner Band Timesbold, für mich eines dieser unvergesslichen Konzerte im Orange Blossom Garten von Glitterhouse spielten. Einfach ergreifend.

Wer Timesbold nicht kennt – bitte entdecken, ich sage nur „Bone Song“. Nach dem Projekt Whip ist Merritt nun nach Jahren mit seinen Mitstreitern Paul Dillon (Mercury Rev, Sparklehorse) und Jeff Mercel (ebenfalls Mercury Rev) mit einem kompletten Album am Start. Feinster handgemachter Americana, geschrieben auf Merritts Veranda, live auf engsten Raum und in intimer Atmosphäre in den Revolver Studios Portland aufgenommen.

Wenn man Paul Dillon zu „Blue Guitar“ beim Wort nimmt, ahnt man um was für großartige Songs es sich hier handelt, „the best song the Pogues never wrote“.

4 von 5 Sternen.

Von Heiko Schwalm

Seit der allerersten Ww Süd Ausgabe 1994 am Start!

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.