5/5 - (3 votes)

  Lesedauer: < 1 Minuten

Matthias Mink wird in der kommenden Saison nicht mehr Trainer des KSV Hessen Kassel e.V. sein. Trainer und Verein konnten sich aufgrund der engeren wirtschaftlichen Rahmenbedingungen leider nicht auf die Fortsetzung der gemeinsamen Arbeit einigen. 

Matthias Mink
Matthias Mink

Der 48-Jährige, der den KSV auf einem Abstiegsplatz im Januar 2014 übernahm, schaffte frühzeitig den Klassenerhalt und führte die Mannschaft gut ein Jahr später mit leidenschaftlichem Fußball zum Gewinn des Krombacher Hessenpokals. Mit seiner hervorragenden Fachkompetenz hat Mink für eine nachhaltige Professionalisierung sowohl im Bereich der 1. Mannschaft als auch im gesamten Verein gesorgt. „Er hat den KSV in diesen zweieinhalb Jahren sportlich entscheidend weitergebracht. Schade, dass wir diesen Weg nicht gemeinsam fortsetzen können“, äußerte sich Finanzvorstand Dirk Lassen.

In der Pressemitteilung heißt es weiterhin: „Der KSV Hessen Kassel bedankt sich bei Matthias Mink für seine professionelle, kompetente und sportlich erfolgreiche Arbeit und wünscht ihm für seine Zukunft alles Gute!“

Quelle: Pressemitteilung KSV Hessen Kassel

» [ Website des KSV Hessen Kassel ]

Von Wildwechsel

Online-Redaktion des Printmagazin Wildwechsel. Wildwechsel erscheint seit 1986 (Ausgabe Kassel/Marburg seit 1994). Auf Wildwechsel.de veröffentlichen wir ausgewählte Artikel der Printausgaben sowie Artikel die speziell für den Online-Auftritt geschrieben wurden.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.