Lesedauer: 2 Minuten
 Sich einmal in die Zeit der Märchen zurückversetzt fühlen: Der Urwald Sababurg im Reinhardswald bietet 2021 wieder sagenhafte Führungen mit Ritter Dietrich an. | wildwechsel.de
Sich einmal in die Zeit der Märchen zurückversetzt fühlen: Der Urwald Sababurg im Reinhardswald bietet 2021 wieder sagenhafte Führungen mit Ritter Dietrich an. | wildwechsel.de

(Sababurg/Hofgeismar) Es wird ein Sommertag im Zeichen von nordhessischer Mystik: Längst vergessene Sagen und Märchen erzählt in einer finsteren Atmosphäre, die zum Träumen einladen will. Am 24. Juni 2021 findet im Urwald Sababurg endlich wieder eine Führung mit Ritter Dietrich statt.

Liebhaber:innen der deutschen, aber auch der internationalen Sagenwelt können sich diesen Donnerstag bereits im Kalender markieren. In Kooperation mit dem dortigen Heimat- und Verkehrsverein organisiert die Stadt Hofgeismar zum wiederholten Male eine Führung durch den Reinhardswald.

Erzählungen aus einer anderen Zeit: Ritter Dietrich lädt ein zur Reise in die Vergangenheit

Getreu dem Motto »…immer den Sagen nach …« bietet die einstündige Führung durch den Urwald Sababurg Einblick in eine vergessene Welt. Ritter Dietrich erläutert nicht nur spannende Informationen über den alten Reinhardswald, sondern schildert ebenfalls teils märchenhafte Mythen über Nordhessen.

Ein (echter) Ritter in Hofgeismar! Ritter Dietrich begleitet die Wanderungen durch den Urwald Sababurg. | (c) Stadt Hofgeismar
Ein (echter) Ritter in Hofgeismar! Ritter Dietrich begleitet die Wanderungen durch den Urwald Sababurg. | (c) Stadt Hofgeismar

Das Konzept hinter der Führung ist offen: Alle Interessierten können sich dem Rundgang, der um 11 Uhr startet, problemlos anschließen. Zudem ist der Eintritt dementsprechend frei. Treffpunkt ist der Parkplatz »Drecktor«.

Die einzige Voraussetzung betrifft die Zusammenarbeit zwischen Gästen und Personal, denn eine Datenhinterlegung an der Tourist-Information ist auch hier Pflicht.

Ist dies getan worden, kann die im wahrsten Sinne des Wortes sagenhafte Natur Sababurgs an vier Terminen genossen werden.

Einen Ausflug wert: Der Urwald Sababurg glänzt mit langer Geschichte

Ein Stückchen Urwald mitten in Deutschland heute noch genießen zu dürfen ist eine Seltenheit. Seit knapp 115 Jahren steht der Urwald Sababurg unter Naturschutz und ist somit das älteste Schutzgebiet in ganz Hessen.

Urwald Sababurg
Dieses Video ansehen auf YouTube.

Ursprünglich haben Biologen der Urwald für die Hute, eine Form der Waldweide, angelegt. Im Laufe der Zeit ist eine Vielzahl an Adlerfarn angepflanzt worden. Damit Lebensraum für andere Tierarten entsteht, entfernen die Gärtner zudem keine abgestorbenen Bäume.

Außerdem hat sich schon der nordhessische Künstler Theodor Rocholl öffentlich für den Erhalt und Schutz des Urwaldes Sababurg eingesetzt, indem er ihn einige Male malerisch abgebildet hat.

Was ist dieses Wochenende los in der Region?

Von Julia Gogolok

Hallöchen :) Mein Name ist Julia, ich bin 21 Jahre alt und gehe derzeit einem Praktikum bei Wildwechsel als Online-Redakteurin nach. Im Herbst 2019 habe ich mein Studium der Literatur- und Kulturwissenschaften und der Anglistik an der Universität Paderborn begonnen. Davor habe ich nicht nur mein Abitur gemacht, sondern ebenfalls ein Auslandsjahr in Frankreich u.a. bei einem französischen Radiosender absolviert. Mein Interesse für Medien hat bis heute keine einzige Sekunde nachgelassen!

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.