4.3/5 - (3 votes)

  Lesedauer: < 1 Minuten
Pixabay disco 1069203 1920
Erstmal keine Party mehr in der Mango Bar – geht’s ab November weiter? | Foto: Pixabay

Das ‘muntere Kneipen-Schließungs-Wiedereröffnungsspiel’ in Paderborn geht weiter. Next up: Die Mango Bar. Nach dem nächsten Wochenende ist nach 20 Jahren Schluss, wie die Kollegen der Neuen Westfälischen berichten.

Am Wochenende des 9. und 10. August werde der Abschied mit einer großen Abschlussparty gefeiert, so die NW. Die Bar an der Paderborner Marienstraße war besonders bei den britischen Soldaten und deren Familien und Freunden berühmt. Dass ein Großteil der Soldaten bis Jahresende aus Paderborn abgezogen werden, sei laut Inhaber Nabil Gourie ein Problem: „Die Kundschaft ist deutlich zurückgegangen“, so Gourie der NW gegenüber.

“Typische Engländer-Bar”

Trotz Umzug 2014 von der Heiersstraße an die Marienstraße und dem Versuch eines Imagewechsels mit Blick auf Studierende sei die Mango-Bar laut Gourie „als typische Engländer-Bar“ (Zitat NW) in der Wahrnehmung der Paderborner geblieben.

Schon im November eine neue Location?

Laut den Kollegen gebe es bereits Pläne für einen neuen Club an gleicher Stelle, mit der es „schon Ende November“ soweit sein könne. An einem neuen Konzept werde derzeit noch gearbeitet. Das Prinzip neuer Konzepte an alter Stelle scheint in Paderborn derzeit Schule zu machen – schon im Juni berichteten wir darüber, dass an der Stelle des ehemaligen Sappho der Container eröffnet.

» Weitere Events in Paderborn

Von Wildwechsel

Online-Redaktion des Printmagazin Wildwechsel. Wildwechsel erscheint seit 1986 (Ausgabe Kassel/Marburg seit 1994). Auf Wildwechsel.de veröffentlichen wir ausgewählte Artikel der Printausgaben sowie Artikel die speziell für den Online-Auftritt geschrieben wurden.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.