5/5 - (2 votes)

  Lesedauer: 3 Minuten
Geht mehr auf Konzerte!
Gazelle von Kapelle Petra hält das Motto in der Hand: Geht mehr auf Konzerte!

Geht mehr auf Konzerte! Die Kulturwerkstatt Paderborn wird um eine Konzertreihe reicher: Als „Kombinat Tonrausch“ haben sich Szenekenner zusammengeschlossen, um gemeinsam Konzerte und gelegentlich auch andere Events in der Kulturwerkstatt zu organisieren. Der Reggae-Star Dr. Ring Ding, Survival Experte Rüdiger Nehberg, die Kinderrockband Randale und die Band Kapelle Petra werden bis zum Ende des Jahres in die Kulte kommen.

Initiator der Konzertreihe ist Michael Kaiser-Steinhoff. Der erfolgreiche Unternehmenscoach und Musikfan ist vor 2 Jahren von Zürich nach Paderborn gezogen. Hier vermisst er kleine Clubkonzerte von überregional bekannten Bands. Mit Olaf Menne von der Agentur Lautstrom hat er einen Gleichgesinnten und Profi in der Livebranche gefunden. Gemeinsam mit weiteren Paderborner Szenekennern wollen sie nun regelmäßig Livekonzerte in der Kulturwerkstatt präsentieren. „Die Infrastruktur der Kulte ist ideal und die Unterstützung durch das Team um Markus Heintz ist toll. Diese Voraussetzungen wollen wir nutzen“, erklärt Kaiser-Steinhoff. „Wir hoffen, dass unser Angebot auf genügend Resonanz beim Publikum trifft!

Los geht es mit einem Reggae-/Ska-/ Dancehall-Abend. Der international gefeierte Münsteraner Reggaemusiker Dr. Ring Ding stellt am 19.10. sein neues Album mit der Sharp Axe Band vor. Im Vorprogramm tritt die Kölner Band Mason’s Arms auf. Der Abend wird nicht nur die Premiere des Kombinat Tonrauschs sein. Die Show ist gleichzeitig die Eröffnungsveranstaltung des Honky-Tonk-Festivals – der größten Paderborner Livemusiknacht.

Am 15.11. folgt ein Special. Rüdiger Nehberg kommt mit seinem Diavortrag „Querschnitt durch ein aufregendes Leben“ in die Kulturwerkstatt Paderborn. Der mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnete Menschenrechts-Aktivist präsentiert in einem 90-minütigen Vortrag einen „Lebenslauf“ der speziellen Art. Der inzwischen 78-jährige Nehberg zeigt, was ihn befähigt, monatelang im Abseits der Welt bestehen zu können. Zwischen kalkulierbaren Naturgewalten und unberechenbaren Menschengestalten.

Einen Monat später beweist die Kinderrockband Randale, dass Weihnachtslieder nicht weichgespült und kitschig klingen müssen. In ihrer Weihnachtsshow „Randale unterm Weihnachtsbaum“ lassen sie es krachen und präsentieren Weihnachtslieder für Kinder einmal anders: In Country-, Reggae-, Rock– oder Punkversionen. Damit die ganze Familie dabei sein kann, findet das Konzert am Sonntag, den 15.12., bereits um 16 Uhr statt.

Den Abschluss der Konzertreihe in 2013 bietet die Band, von der der Slogan „Geht mehr auf Konzerte“ stammt: Kapelle Petra. Ihre Internetclips sind kult und der Ruf als grandiose Liveband eilt ihnen seit Jahren voraus. Über 2 Millionen Youtube-Aufrufe ihrer Songs „Geburtstag“, „Gewitter“ und „Geht mehr auf Konzerte“ sprechen für sich. Der Kapelle Petra gelingt es auf eine ganz eigene Weise Brücken zwischen Spaß, Melancholie und gut gespielter Popmusik zu bauen. Seit der Veröffentlichung des Albums „Internationale Hits“ ist die Band auf der Überholspur. Der Auftritt in Paderborn wird die 63. Show der Band im Jahr 2013 sein. Im Sommer überzeugten sie bereits auf der Rathausbühne der Libori. Auch durch Auftritte im TV bei „Circus Halligalli“ oder z.B. bei der Rock-am-Ring-Opening-Party konnte die Band in diesem Jahr viele neue Fans gewinnen. Am 27.12. werden sie das Jahr 2013 in der Kulturwerkstatt abschließen.

Karten für die Veranstaltungen sind ab sofort bundesweit über das CTS Eventim System an allen bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich.

Die Termine im Überblick:

» 19.10.2013, 20:00 Uhr: Dr. Ring Ding & the Sharp Axe Band. Support: Mason’s Arms – Reggae/Ska/Dancehall.
» 15.11.2013, 19:30 Uhr: Rüdiger Nehberg. Live Dia Vortrag. „Querschnitt durch ein aufregendes Leben“
» 15.12.2013, 15:30 Uhr: Randale. Rockmusik für Kinder – Weihnachtsspecial.
» 27.12.2013, 20:00 Uhr: Kapelle Petra. Schräger deutscher Indierock.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.