★ Events ★ | Film | Interviews | Praktikum | Kultur | Festivals | Kontakt

Kneipenfestival Wolfhagen: Jive und Akustik auf verschiedenen Bühnen

am 27 Juli 2012 von Maria Blömeke

Kneipenfestival Wolfhagen: Jive und Akustik auf verschiedenen Bühnen

Fifty/51 spielen beim Wolfhager Kneipenfestival.

Bereits zum fünften Mal findet in Wolfhagen das Kneipenfestival statt. Man kann durch verschiedene Lokalitäten tingeln und erlebt Live-Musik in den unterschiedlichsten Formen und Facetten bei einem kühlen Bier oder einem anderen Lieblingsgetränk genießen. In sieben Locations gibt es sieben Konzerte an einem Abend aus den unterschiedlichsten Stilrichtungen.

Kneipenfestival Wolfhagen: Jive und Akustik auf verschiedenen Bühnen

Blake Red’s Jive Club

Blake Red’s Jive Club
Jive und Swing und Rockabilly. Geht nicht unter einen Hut? Die Band Blake Red’s Jive Club behauptet das Gegenteil. Zu diesem Zweck spielen sie auf zwei Saxophonen, Kontrabass, Klavier, Gitarre und Schlagzeug in Fuchsens Café auf. Der Clou der Songs der späten 40er und frühen 50er sind die eigenen Texte, deutsche Texte, die durchaus pointiert sein können.

Benrix
Manche Musik kommt auf der Akustik-Gitarre besonders gut zur Geltung. Sicherlich gehört dazu Bob Dylan, Tracy Chapman und 3 Doors Down. Aber auch Prince und Pink Floyd bekommt das Duo Benrix aus Giessen und Limburg im Kreta auf die Saiten.

Kneipenfestival Wolfhagen: Jive und Akustik auf verschiedenen Bühnen

Tobias Regner

Tobias Regner
Dass er „Deutschland sucht den Superstar“ gewann, ist lange her. Während er dort Rocksongs coverte, ist er heute als Singer/ Songwriter mit seiner Klampfe und em Cajon unterwegs. Café Käthi freut sich sicher schon auf ihn.

Berge
Die Berliner besingen ein „Meer aus Farben“ und ihr aktuelles Album „Vor uns die Sinnflut“ erscheint poppiger als das rockige Vorgängeralbum „Keine Spur“. Die beiden Künstler sehen sich selbst als Großstadthippies und beschreiben auf ihrer Facebook-Seite ihren Sound als zwischen Ich + Ich, One Republic und Jason Mraz. Sie gibt’s im Kulturladen.

Fifty/ 51
Die Kasseler wollen den Rock’n’Roll wieder auferstehen lassen. Das sagt ja auch schon der Name. Dazu covern sie bekannte Songs.

Außerdem treten noch N-Gin im Knackenburg und Jürgen „Ömes“ Theis im Burgkeller auf.

» 18.8., Wolfhagener Kneipenfestival, verschiedene Lokale, Innenstadt


» So hast den Wildwechsel vielleicht noch nie gelesen!

Ähnliche Artikel




Dies ist nur ein Gravatar Maria Blömeke

Ehemaligen Ww-Redakteurin

  • Website:

Kommentieren


Veranstaltungen | Film | Interviews | Praktikum | Kultur | Festivals | Kontakt
Ihre Werbung hier?
Advertise Here

Ww-Süd 01/2020

     
 
 
Zum Archiv
 


Die neuesten Ww-Artikel

Ww-Abo als Digitales Abo

 

» Hier klicken:
Die kostenlose App „issuu“ (Appstore o. Playstore) installieren. Dort „Wildwechsel“ suchen. Unter „Publisher“ abbonieren!

 


Wildwechsel @ Youtube (beta)




> Ausgeh-Tipps fürs Wochenende!

Deine persönliche Checkliste für ein tolles Wochenende.

Suchst Du Konzerte, Partys, oder lieber Ausstellungen oder Theatervorstellungen? Dann schau Dir mal unsere Veranstaltungs-Tipps speziell für Deine Region an.

...oder noch mehr?




Ww-Nord 01/2020

     
 
 
Zum Archiv
 

 

Wer wirbt im Wildwechsel

Wie werbe auch ich im Ww?

Sprechen Sie einfach direkt mit unserem Boss.
Z.B. mit einer E-Mail an den Cheffe
Oder Sie schreiben ihn an über Whats App: 0171-9338278.

Ww Präsentiert:


Ww Interviews


Januar 2019
M D M D F S S
« Dez    
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031  

 


Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Matscheibe - Vorspiel
Matscheibe – Vorspiel

Mit den Crazy Lords aus Lauterbach war Frontmann Matthias „Matsch“ Eifert einst mit melodiösem Punkrock und deutschen Texten unterwegs. Die...

Schließen