5/5 - (1 vote)

  Lesedauer: < 1 Minuten
Nick Parker reist aus Großbritannien an
Nick Parker reist aus Großbritannien an

„Ein New-Folk-Album, das vor Leidenschaft und Intensität nur so strotzt“, wird über Nick Parkers Platte „The King of False Alarms“ geschrieben.

Der Brite bekam mit 13 Jahren seine erste Gitarre und spielte in Bands wie The Mandoline Brothers und Tobermory. Danach sammelte er besonders Open-Mic-Erfahrungen, bevor er sich zum ersten Solo-Album entschloss. Das erschien 2010, seither tourt Parker durch Europa. So landet er auch am 1.2. in der Kunstwerkstatt am Weinberg in Kassel.

» 1.2., Nick Parker, Kunstwerkstatt am Weinberg , Kassel

Von Maria Blömeke

Ehemaligen Ww-Redakteurin

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.