5/5 - (2 votes)

  Lesedauer: 2 Minuten

P1060375

Am kommenden Sonntag, den 17. Juli laden der Tierpark Sababurg und der Imkerverein Hofgeismar von 11 bis 18 Uhr zu einem Aktionstag in die BienenWelt. Honig- und Wildbienen stehen an diesem Aktionstag im Mittelpunkt. Besucher können Honigbienen direkt im Bienenstock beim Arbeiten beobachten. Sie können die Königin suchen, gefüllte Honig- und Brutwaben unterscheiden und sich von den Imkern erklären lassen, wie ein Volk aus Nektar Honig macht oder erfahren wieviel Honig die Bienen in ihren Waben lagern. 

Zwischendurch wird von den Imkern vor Ort immer wieder Honig frisch geschleudert und die Besucher dürfen ihn auch gleich probieren oder sich die Honigreste in den Waben als „Honigkaugummi“ schmecken lassen.

Am Verkaufstand nebenan können Besucher den Honig aus Region direkt vom Imkerverein Hofgeismar erwerben und so die wertvolle Arbeit der Imker in unserer Region unterstützen. Darüber hinaus haben die Imker noch weitere Imkereiprodukte wie z.B. Honigseife oder Cremes mit Bienenwachs im Angebot.

Wer Wildbienen unterstützen will, kann sich Tipps und Anleitungen für den Bau eines eigenen Wildbienenhotels für Garten oder Balkon mitnehmen. Besucher können sehen, dass sowas zu bauen kinderleicht gar nicht teuer ist. Dafür notwendige Materialien wie Bambusstücke, Schilfröhrchen oder Pappröhrchen sowie Totholzstücke können gegen einen entsprechenden Materialkostenbeitrag gleich vor Ort gekauft und mitgenommen werden. Wer sich seine eigene kleine Holzkiste, einen alten Blumentopf oder aber auch eine alte Konservendose mitbringt, kann sein eigenes „Wildbienenhaus“ gleich vor Ort mit passenden Röhrchen und Totholz bestücken und braucht es dann zu Hause nur noch aufzuhängen und abzuwarten, bis die ersten Wildbienen anfangen darin zu bauen.

Auch zwei spannende Vorträge mit vielen tollen Fotos stehen auf dem Programm:
– Um 13 Uhr berichtet der Vorsitzende des Imkervereins, Wolfgang Scheele, über das Leben der Honigbiene im Jahresverlauf.
– Um 14 Uhr steht das Thema Wildbienenschutz im Mittelpunkt. Klaus Berndt Nickel von der Ameisenschutzwarte Hessen erklärt am Beispiel der Roten Mauerbiene, warum und wie wir Wildbienen schützen sollten. Beide Vorträge werden spannend und praxisnah, denn die Referenten bringen jahrzehntlange Erfahrung mit ein. Wolfgang Scheele ist seit langem Imker und Königinnenzüchter und Klaus Berndt Nickel betreut seit vielen Jahren die Hummelstation in Naumburg mit und bietet selbst Fortbildungen und Workshops zum Bau von Wildbienenhotels an.

Zum ersten Mal dabei ist der Sensenclub Bodenfelde e.V. Sie haben ihre Sensen und Dengelmaschinen dabei und zeigen unseren Besuchern, wie einst blühende Wiesen schonend gemäht wurden. Sie hämmern und dengeln dabei bis die Sense geschärft für ihren Einsatz bereit ist. Und wer möchte, kann auch selbst Hand anlegen und sich im Sensen oder Wetzstein schwingen üben.

Hier das Programm:

von 10 – 18 Uhr in der BienenWelt

Imkerverein Hofgeismar
Info- und Verkaufstand, Honig schleudern

Wildbienenhotels basteln
Info- und Verkaufstand
Wildbienen- und Hummelschutz
Infostand
Sensenclub Bodenfelde e.V.
Infostand und Vorführungen (Sensen und Dengeln)

Vorträge (Raum am Bauernhof):

13:00 Uhr Die Honigbiene im Jahreslauf
Wolfgang Schelle – Imkerverein
14:00 Uhr Wildbienenschutz am Bsp. Rote Mauerbiene
Klaus Berndt Nickel, Ameisenschutzwarte Hessen

» 17. Juli, Aktionstag Imkerei, Bienenwelt, Tierpark Sababurg

» [ Website des Tierpark Sababurg ]

Von Frank Booth

Freier Autor

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.