5/5 - (3 votes)

  Lesedauer: 2 Minuten
Auch im Jahr 2021 will Thomas Stellmach durchstarten: Der neue Kurzfilm »The Sausage Run« ist ein Projekt zusammen mit seinen Fans. | (c) Gerd Brückmann
Auch im Jahr 2021 will Thomas Stellmach durchstarten: Der neue Kurzfilm »The Sausage Run« ist ein Projekt zusammen mit seinen Fans. | (c) Gerd Brückmann

(Kassel) »Aus alt mach neu« – Das hat sich wahrscheinlich auch der deutsche Trickfilmregisseur und Oscarpreisträger Thomas Stellmach bei seinem neuen Film gedacht. In »The Sausage Run« trifft Animation auf das alte Rotkäppchen der Gebrüder Grimm.

Zum Ende des Jahres 2021 soll der neue Kurzfilm des Animators fertiggestellt sein. Die Produktion, die bereits für Zuschauer ab 12 Jahre geeignet sein soll, dürfte für Thomas Stellmach nichts Neues sein: Der international vielfach ausgezeichnete Regisseur hat 1997 sogar einen OSCAR für seinen Trickfilm »Quest« erhalten.

Es ist ein Gemeinschaftsprojekt: So kannst Du in »The Sausage Run« dabei sein!

Zum jetzigen Stand ist der Kurzfilm 3 Minuten länger als ursprünglich geplant. Dies hat zur Folge, dass die Fördergelder nicht mehr ausreichend sind.

Deswegen setzt Thomas Stellmach auf Deine Unterstützung! Mit einem Crowdfunding-Projekt möchte das Filmteam den Restbetrag von 9.000 Euro für Sound und Musik weiter ausbauen. Knapp 80 finanzielle Spenden sind bereits eingereicht worden, sodass 6.700 Euro schon gedeckt sind.

Jede kleinste Unterstützung ist willkommen, weshalb sich der Trickfilmproduzent etwas Besonderes ausgedacht hat: Ab einer Spende von 15 Euro listet er alle Namen der Helfer:innen in dem Abspann des Films »The Sausage Run« auf. Die Sammelaktion endet am 30. Juni 2021.

Um sich einen besseren Überblick über sein Projekt zu verschaffen, lädt Thomas Stellmach deshalb am 20. Juni 2021 um 17 Uhr zu einem digitalen Info-Treffen ein. Über die Plattform ZOOM sollen bereits fertige Filmausschnitte gezeigt und Fragen beantwortet werden.

Der Link wird kurz vorher über die Crowdfunding-Seite bekannt gegeben.

Weitere Veranstaltungen in Kassel:

Von Julia Gogolok

Hallöchen :) Mein Name ist Julia, ich bin 21 Jahre alt und gehe derzeit einem Praktikum bei Wildwechsel als Online-Redakteurin nach. Im Herbst 2019 habe ich mein Studium der Literatur- und Kulturwissenschaften und der Anglistik an der Universität Paderborn begonnen. Davor habe ich nicht nur mein Abitur gemacht, sondern ebenfalls ein Auslandsjahr in Frankreich u.a. bei einem französischen Radiosender absolviert. Mein Interesse für Medien hat bis heute keine einzige Sekunde nachgelassen!

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.