5/5 - (2 votes)

  Lesedauer: < 1 Minuten
Knallhütte Baunatal
Die Knallhütte in Baunatal

(Baunatal) Durch Corona leiden die meisten Locations momentan unter den Umsatzeinbrüchen. Auch aus diesem Grund wurde aus der vorübergehenden Schließung der Gaststätte Knallhütte in Baunatal nun eine dauerhafte Schließung und bereits 38 Mitarbeiter wurden gekündigt.

Seit 14 Jahren betreibt die Brauerei die Gaststätte Knallhütte. Dort lebte schon die Märchenzuträgerin Dorothea Viehmann und gab die dort gehörten Geschichten an die Gebrüder Grimm weiter.

Doch nun bedeuten die Corona-Krise und Umsatzeinbrüche die dauerhafte Schließung der Knallhütte, wie auf der Facebookseite der Traditionsgaststätte im Brauhaus der Hütt-Brauerei mitgeteilt wird: „unser Restaurant Brauhaus Knallhütte ist seit dem 18. März 2020 geschlossen. Ihre Nachrichten können Sie uns gerne per E-Mail schreiben, unter: info@knallhuette.de. Wir wünschen Ihnen alles Gute und bleiben Sie gesund.“

Auch die Zukunft der Hütt-Brauerei ist noch ungewiss, da durch die aktuelle Situation die meisten Großveranstaltungen abgesagt wurden, welche die Hauptabnehmer des Bieres sind. Im Einzelhandel ist es aber noch erhältlich.

Durch die Maßnahmen wegen des Coronavirus ist außerdem noch unklar, was aus dem Hütt-Brauereifest wird. Das Fest findet traditionell an Fronleichnam statt, was dieses Jahr in diesem großen Rahmen jedoch nicht möglich sein wird.

» Hier geht es zur Website der Knallhütte

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.