5/5 - (1 vote)

  Lesedauer: 2 Minuten
Märchenhaft zu ging es im Bad Wildunger Kurpark schon beim Märchenfest 2015. Bei Folk im Park 2018 werden dieses Jahr ebenfalls geheimnisvolle und folkige Klänge zu hören sein.

Seit über zwanzig Jahren auf musikalischer Weltreise: Bei Folk im Park 2018, dem 23. Internationalen Festival für Folk und Weltmusik, werden vom 27. bis 28.07. 2018 Klänge aus fernen und nicht ganz so fernen Ländern zu hören sein.

Das Festival findet seit 1996 regelmäßig statt und zog Folk-Freunde zunächst nach Schloss Friedrichstein, ehe die Location 2013 in den Bad Wildunger Kurpark wechselte. In diesem Jahr konnten vier Gruppen gewonnen werden, um ein Stück der weiten (Musik-)Welt nach Bad Wildungen zu holen.

Wasserfeen und Küchen-Folk

In den Südtiroler Dolomiten leben mittelalterlichen Volkssagen nach die Ganes, glückbringende Wasserfeen. Nach ihnen benannt haben sich Ganes, ein Trio bestehend aus drei jungen Frauen. Sie haben sich der traditionellen Musik ihrer Südtiroler Heimat verschrieben. Zusammen lassen sie mit ihren Stimmen märchenhafte Klänge entstehen, begleitet von elektronischen und akustischen Instrumenten.

Sphärisch und geheimnisvoll wirkt die Musik auch durch die Sprache, in der hauptsächlich gesungen wird: Das Ladinische, ein romanischer Dialekt. Beinahe kann man sie hören, die Wassernixen an ihren Bächen hoch in den Dolomiten.

Auch bei Sutari machen drei junge Frauen traditionellen Folk. Sie bezeichnen ihre Musik als „polnischen Küchenfolk“ – und das hört man! Kochlöffel, Zinkeimer, eine Badewanne und andere Haushalts-Gegenstände werden als Percussion benutzt, während über allem harmonischer Gesang liegt. Eine Mischung aus Theater, Poesie und Musik, die bereits in internationalen Wettbewerben Preise gewinnen konnte.

Verwunschene und tanzbare Klänge

„Traumländlein“ heißt das Debüt-Album von Bube Dame König, und genauso klingt auch ihre Musik: Mit verwunschenen und märchenhaften Klängen werden deutschsprachige Texte ummalt, inspiriert von deutschen Volksliedern und Sagen.

Dabei schöpfen die drei Musiker aus verschiedenen Folk-Richtungen – ob französisch, irisch oder skandinavisch. Sie laden am Samstag, 28.07., zu einer Reise in ihr Traumland ein.

Wer treibende Beats und schmetternde Bläser mag, ist bei Maik Mondial an der richtigen Adresse. Die junge Würzburger Gruppe um Trompeter Mike Bräutigam vereint Balkan Beats und Gypsy Speed mit Jazz- und Club-Sound. Mit tanzbarem Folk beschließen sie das Festival am Samstag.

» 28.-27.7. 2018, Folk im Park 2018, Kurpark Bad Wildungen

» Website von Ganes

» Website von Sutari

» Website von Bube Dame König

» Website von Maik Mondial

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.