4/5 - (1 vote)

  Lesedauer: < 1 Minuten
Louis Fitzmahony
Louis Fitzmahony

Louis Fitzmahony stammt aus Dublin und wurde nach dem Abitur zunächst Beamter bei der Dubliner Behörde für Stadtplanung.

Er macht schon seit frühester Jugend Musik. Als Hobbymusiker tingelte er mit seiner Gitarre durch die Dubliner Pubs und nahm in dieser Zeit auch an zahlreichen Sessions mit anderen Musikern teil. Dabei traf er eines Tages einen Musiker, dem sein Beruf als Beamter ebenfalls zu öde wurde, und ging mit ihm nach Deutschland. Louis ließ sich in Berlin nieder. Dort spürte er schnell die einschlägige Musikszene auf. Er begann mit anderen Instrumenten zu experimentieren und beherrscht nun z.B. Whistles, Banjo, Mandoline und Bodhrán.

Das Repertoire seiner Soloauftritte besteht überwiegend aus traditionellen irischen Volksliedern: die Bandbreite reicht von „Heimweh“-Liedern, melancholischen Liebesliedern bis hin zu bekannten Trinkliedern. Mit ihnen gewährt er uns Einblicke in die irische Seele, irische  Schicksale und irische Mentalität.

» 22.9.2012, Louis Fitzmahony, Irish Pub Alsfeld

Von Maria Blömeke

Ehemaligen Ww-Redakteurin

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.