5/5 - (1 vote)

  Lesedauer: < 1 Minuten
Split

Der kleine Ort Hümme ist Guinness-Weltrekordhalter. Mit einem 12-Stunden-Medley namens Chords for Record (Akkorde für den Rekord) spielten sich 40 Bands am 18.5. in das Buch der Rekorde. Die Regeln sagten, dass die Songs ineinander übergehen müssen, das heißt, die Bands müssten miteinander spielen. Viele hatten sich dazu bereits im Vorfeld abgesprochen und sogar zusammen geprobt. So kam es, dass ein Kontrabass-Spieler im Anzug mit Death-Metalern spielte.

Die Genres waren so unterschiedlich wie die Zuhörer, es konnte geschehen, dass eine ältere Dame mit grauen Ringellocken neben einem Punk mit Iro stand. Besonders stolz zeigte sich Inititator Markus Mannsbarth, dass alle Bands zufrieden waren, und dass das Wir-Gefühl eine großartige, friedliche Atmosphäre herstellte. Die Bands, zumindest einer der 171 Musiker, haben sich im wahrsten Sinne des Wortes die Finger blutig gespielt, ein Gitarrist spielte, nachdem sein Plektrum zerbrochen war, mit bloßen Fingern, um den Rekord nicht zu gefährden.

» Fr. 18.5.2012, Hümme

» [ chords-for-record.de ]

Von Wildwechsel

Online-Redaktion des Printmagazin Wildwechsel. Wildwechsel erscheint seit 1986 (Ausgabe Kassel/Marburg seit 1994). Auf Wildwechsel.de veröffentlichen wir ausgewählte Artikel der Printausgaben sowie Artikel die speziell für den Online-Auftritt geschrieben wurden.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.