5/5 - (1 vote)

  Lesedauer: < 1 Minuten
Dr. Mark Benecke bei der Signierung eines seiner Bücher.
Dr. Mark Benecke bei der Signierung eines seiner Bücher.

Schon vor Beginn der dreistündigen Veranstaltung bildete sich eine lange Schlange von Fans, die sich ein Autogramm auf die Haut oder in eines seiner Bücher geben lassen wollten. 

Pünktlich im 19.00 Uhr begann Dr. Mark Benecke seinen Vortrag vor einem neugierigen Publikum in der ausverkauften Stadthalle Höxter. Die Auswahl des Themas überließ Benecke seinen Gästen. Schnell war klar, dass das Thema “Insekten auf Leichen” das Thema des Abends sein würde.

Eine große Leinwand auf der Bühne, Benecke an einem Pult links daneben.

Es war ein bisschen wie in einer Vorlesung.

Auf humorvolle und interessante Art und Weise führte Benecke sein Publikum durch die Welt der Maden und Leichen.

Auf der Leinwand sah man Bilder von echten Fällen. Nicht unbedingt Bilder für die zartbeseitete Seele.
Benecke ließ sein Publikum durch ein Schlüsselloch blicken und bewies mit großer Erzählkunst, wie hochinteressant die biologische Forensik ist.

“Versuchen Sie Ihren Kindern nicht zu beweisen, dass es keine Kobolde gibt. Denn das können Sie nicht. Woher wollen Sie denn wissen, dass es keine Kobolde gibt ?”

Ein toller und kurzweiliger Abend!

Text: Marion Burmeister

Von Wildwechsel

Online-Redaktion des Printmagazin Wildwechsel. Wildwechsel erscheint seit 1986 (Ausgabe Kassel/Marburg seit 1994). Auf Wildwechsel.de veröffentlichen wir ausgewählte Artikel der Printausgaben sowie Artikel die speziell für den Online-Auftritt geschrieben wurden.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.