Bitte bewerte diesen Artikel

  Lesedauer: 2 Minuten

Die Gewinner des diesjährigen Hochzeitsawards 2013 stehen fest: Das Dornröschenschloss Sababurg bei Hofgeismar in der Grimmheimat Nordhessen, landete denkbar knapp hinter den Saalfelder Feengrotten und dem Pilsumer Leuchtturm auf Platz drei der außergewöhnlichsten Ort für die Eheschließung.Zemanta Related Posts Thumbnail

Das Märchenschloss der Brüder Grimm ist ein echter Hochzeits-Klassiker: hier wurde 1987 das erste Sonderstandesamt in Deutschland überhaupt eingerichtet. Nach langem Ringen mit den Behörden konnte Familie Koseck seinerzeit mit der Stadt Hofgeismar ein echtes Novum erreichen. Eine Innovation, auf die heute deutschlandweit die Genehmigung und Einrichtung aller mehr als 3000 Trauorten außerhalb eines Rathauses zurückgehen

Inzwischen haben sich fast 5000 Paare auf dem Dornröschenschloss Sababurg ihr Ja-Wort gegeben. Auch nach 25 Jahren und tausenden neuer Angebote ist es bis heute einer der beliebtesten Hochzeitsorte in Deutschland geblieben. Und wird inzwischen auch immer öfter aus dem europäischen und asiatischen Ausland zum Heiraten ausgewählt.

In jedem Jahr wird weiter am Angebot gefeilt. Was einst mit einem Trauzimmer begann, ist heute ein ganzer Strauß an Traumöglichkeiten. Neben dem traditionellen barocken Lavinia-Salon werden Trauungen im mittelalterlichen Gewölbekeller, zur Rosenblüte im Lustgarten oder in Sommer-Vollmondnächten freilicht in der mächtigen Palas-Ruine angeboten. Die Heirats-Urkunde bekommen Paare in einem ausgefallenen Künstler-Stammbuch überreicht, welches Alfons Holtgreve speziell für das Dornröschenschloss mit Papierschnitten gestaltet und illustriert hat.

Am Tag des Kusses 2013 kam eine weitere Besonderheit hinzu: Im Schlosshof wurde das größte Liebeschloss der Welt (3m hoch, 400 kg schwer) aufgestellt und an der Palas-Treppe ein Liebesschloss-Gitter eingeweiht. Hier können nicht nur Hochzeitspaare ihr ganz persönliches Liebeschloss am Gitter befestigen und dann den Schlüssel in den Wunschbrunnen im Lustgarten werfen, um symbolisch ihre ewige Liebe zueinander zu besiegeln. – Ein echter Hingucker, der in diesem Jahr noch gar nicht in die Bewertung einfließen konnte. Es sind alle Liebespaare eingeladen, die, die zum Beispiel nach 10 Jahren zur Rosenhochzeit wieder kommen oder auch die, die unverheiratet und erstmals das Dornröschenschloss Sababurg in der Grimmheimat Nordhessen besuchen.

„Der Award zeigt, wie vielfältig in Deutschland geheiratet werden kann: Vom Standesamt mit märchenhafter Kulisse bis hin zu Unterwasserhochzeiten ist alles möglich“, sagt Dirk Masurat, Organisator des Hochzeitsawards. „Auf Grund der positiven Resonanz werden wir den Award auch nächstes Jahr wieder durchführen“, so Masurat weiter, „um auf das Heiraten Lust zu machen und das Engagement von Standesämtern, Kirchen und anderen Organisatoren zu würdigen.“

» [ Das Dornröschenschloss ]

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.