4/5 - (1 vote)

  Lesedauer: 2 Minuten

Na sowas! Johannes Strate von Revolverheld, Eric Fish von Subway to Sally, Roger von Blumentopf, Philipp Volksmund, Andreas Bourani, Jennifer von Jennifer Rostock, Henning & Dennis von Guano Apes & Doro Pesch.. alle vereint auf einer Bühne!

Wie konnte das denn passieren?

Ganz einfach, sie alle sind Freunde von Die Happy und liessen es sich nicht nehmen, bei deren Jubiläumskonzert, nämlich dem 1000sten, am 11.02.2012 in Ulm mit von der Partie zu sein.

“Dass so viele Kollegen und Freunde unserer Einladung gefolgt sind, freut uns sehr und macht uns stolz. Dieses Konzert wird uns noch lange in Erinnerung bleiben”, schwärmen Die Happy, die in ihrer 19-jährigen Bandgeschichte schon so manchen kommen und gehen sahen, während sie selbst nach eigenem Bekunden noch lange nicht genug haben.

Als Support eröffneten Die Happy selbst die Show, und zwar mit einem Akustik Set. Dann aber wurde richtig eingeheizt, vor allem von Powerfrau Marta Jandova, deren Stimmbänder scheinbar nie müde werden, auch wenn sie an diesem Abend reichlich Unterstützung bekam.

Denn fast 4 Stunden gaben sich die musikalischen Gäste nicht die Klinke, sondern das Mikro in die Hand und spielten gemeinsam im Duett mit Marta ihre Lieblingslieder von Die Happy. Dabei wurden auch fast vergessene Songs ausgegraben, wie zum Beispiel “Cry for more” vom Album “Beautiful morning” (2002), das Jennifer von Jennifer Rostock in früheren Zeiten mit ihrer Schülerband coverte. Auf speziellen Wunsch landeten auch die Songs “You’ll never know” (Henning von Guano Apes) und “Frozen Tears” (Eric von Subway to Sally) nach Jahren wieder einmal auf der Setlist.

Zwei echte Höhepunkte des Abends waren die Auftritte von Johannes Strate (Revolverheld) mit einer gefühlvollen unplugged-Version des gemeinsamen Hits “Halt dich an mir fest” und Doro Pesch, die eigens einen Teil des Songs “Good Things” auf deutsch umgetextet hat. Gänsehaut pur!

Als dann noch die Guano Apes mit “neuer” Frontfrau Marta ihren Megahit “Open Your Eyes” abfeuerten war das Roxy in Ulm mächtig am beben! Zum Schluss gab es noch ein emotionales Highlight, als Marta sichtlich gerührt ihren Papa mit den Worten “Papa, ich liebe dich” zum Duett auf die Bühne bat.

Wow. Was für ein grandioser Konzertabend!!

Für jedes gespielte Konzert gab es lediglich ein Ticket und so konnten leider nur 1000 Fans dabei sein – klar dass die Show innerhalb kürzester Zeit restlos ausverkauf war. Wer nicht dabei sein konnte, nicht schlimm. Denn ab dem 23.11.2012 wird dieses
einzigartige musikalische Zusammentreffen zu hören und zu sehen sein: Auf CD und DVD! Fast so, als wäre man live dabei.

Auf der DVD gibt es neben den zwei Konzert-Parts auch noch ein “making-of”, das einen tiefen Einblick hinter die Kulissen und die Geschichte der Band gewährt. Absolut sehenswert und sehr unterhaltsam.

Ach ja, Die Happy sind demnächst wieder auf Tour.. na denn auf die nächsten 1000 Konzerte. Prost.

Termine in 2012:

27.12.12 München – Freiheizhalle
28.12.12 Karlsruhe – Substage
29.12.12 Krefeld – KuFa
30.12.12 Hamburg – Große Freiheit

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.