4/5 - (2 votes)

  Lesedauer: < 1 Minuten
Helen und Tom sind ein glückliches Paar - Solange sie zu zweit sind
Helen und Tom sind ein glückliches Paar – Solange sie zu zweit sind

Beim Theater in Warburg geht es dieses Mal pfundig zu. „Fettes Schwein“ erzählt vom Kampf einer Frau um Akzeptanz und Liebe in einer bittersüßen Komödie.

Ja, was tut man, wenn man ein paar Pfund zu viel auf den Rippen hat? Sich grämen oder fröhlich damit weiterleben?

Helen hat diese Frage längst für sich beantwortet und genießt ihr Leben in vollen Zügen. Doch ihr neuer Freund Tom tut sich nicht ganz so leicht. Er liebt die Frau, schließlich ist sie intelligent, sensibel, charmant, in jeder Hinsicht die absolute Traumfrau –wenn nur die zahlreichen Kilos zuviel nicht wären. Und kaum kommt ihre Liaison ans Licht, fallen die Kollegen auch schon über ihn her, auch seine spargeldünne Exfreundin lässt keine Gelegenheit aus, ihn mit dem neuen Pummelchen zu piesacken.

Es wird eng für Tom, der sich zwischen Anpassungszwang an eine dem Schlankheitswahn frönende Gesellschaft und seinem Herzen entscheiden muss.

Lange ist in dieser Komödie von Neil LaBute nicht klar, was am Ende die Oberhand behält, die Zwänge, die Menschen mit ihren Erwartungen an perfekte Körper überfordern, oder eine Liebe, die nicht in jeder Hinsicht dem gängigen Klischee entspricht. Wie sich Tom am Ende entscheidet, zeigt sich am 29.01.2013 im Pädagogischen Zentrum in Warburg um 20 Uhr, denn dann ist das Euro-Studio Landgraf mit „Fettes Schwein“ zu Gast.

»29.1., Theaterstück „Fettes Schwein“, Pädagogisches Zentrum, Warburg

Von Wildwechsel

Online-Redaktion des Printmagazin Wildwechsel. Wildwechsel erscheint seit 1986 (Ausgabe Kassel/Marburg seit 1994). Auf Wildwechsel.de veröffentlichen wir ausgewählte Artikel der Printausgaben sowie Artikel die speziell für den Online-Auftritt geschrieben wurden.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.