Bitte bewerte diesen Artikel

  Lesedauer: 3 Minuten
Revolverheld
Revolverheld

Auch im Sommer 2015 erlebt der Schlosspark in Bad Brückenau wieder ein Open Air Wochenende der Extraklasse. Von Freitag, 14. August, bis Sonntag, 16. August, bieten Revolverheld, Kaya Yanar und die Oper Aida ein attraktives Programm für viele Altersstufen und die unterschiedlichsten Geschmacks-richtungen.

Echo Gewinner, Chartstürmer, Sympathieträger – Revolverheld befinden sich zweifellos auf dem Höhepunkt ihrer Karriere. Nach zwei ausverkauften „Immer in Bewegung“ Touren 2014 spielt die vierköpfige Band aus Hamburg rund um „The Voice Kids“-Juror Johannes Strate im Sommer 2015 weitere ausgesuchte Termine. Am Freitag, 14. August um 19.30 Uhr, sind sie auch in Bad Brückenau im Schlosspark bei einem großen Open Air-Konzert zu erleben. Auch nach zehn Jahren im Musikzirkus schafften Revolverheld mit ihrem aktuellen Album „Immer in Bewegung“ wieder lässig den vierten Top-Ten-Albumeinstieg in Folge und belegten gleich mit drei Singleauskopplungen – „Das kann uns keiner nehmen“, „Ich lass für Dich das Licht an“ und dem Bundesvision Songcontest Siegersong „Lass uns gehen“ – die #1 der deutschsprachigen Airplay-Charts.

Hört man sich ihre vier Alben – „Revolverheld“ (2005), „Chaostheorie“ (2007), „In Farbe“ (2010) sowie „Immer in Bewegung“ – chronologisch an, wird einem bewusst, wie sehr die vier gemeinsam zu Männern gewordenen Jungs stets in Bewegung waren. Sicher: Es gibt einen klar umrissenen Kern ihres Tuns, und doch finden sie immer neue Nuancen, klangliche Texturen und inhaltliche Ansätze. Es geht weiter, nach vorne: in die Leichtigkeit, dies aber mit jederzeit spürbarem Hunger auf den nächsten großartigen Song.
Im März wurden die sympathischen Jungs mit dem Echo in der Kategorie Band Rock/Pop national ausgezeichnet. Diese Auszeichnung unterstreicht auch, mit welcher Konstanz die Band Hits produziert.

Der türkischstämmige Kaya Yanar gehört zu den wenigen Comedians, die sich ohne Gefahr eines Shitstorms über Ausländer lustig machen dürfen: Außerdem redet er wie ein Wasserfall und kann auch über sich selbst lachen. Mit seinem neuen Programm „Around the World – Wenn Kaya eine Reise tut“ ist er jetzt wieder unterwegs und kommt am Samstag, 15. August um 20 Uhr, auch nach Bad Brückenau in den Schlosspark.

Mit seiner ersten Fernseh-Show „Was guckst du?“ witzelte sich Kaya Yanar in die Herzen seiner Zuschauer. Die Figuren Ranjid und Hakan sind mittlerweile ebenso Kult wie seine Ethno-Comedy, bei welcher er die Marotten verschiedener Kulturen aufs Korn nimmt. 2001 wurde er mit diversen Awards wie dem Deutschen Comedy– und dem Deutschen Fernsehpreis für seine Debüt-Sendung ausgezeichnet. Seitdem konnte er sich in der ersten Riege der deutschen Komiker etablieren.

Der Weltenbummler unter den Comedians hat Kontinente wie Asien, Amerika und Europa bereist und – wie könnte es anders sein – die schrägsten Abenteuer erlebt. Denn die Frau fürs Leben hat Kaya Yanar zwar endlich gefunden, aber das Fernweh ist geblieben: Wo gibt es das beste Essen? Wo die traumhaftesten Strände und wo die hübschesten Frauen … ach nee, das Thema hatte sich ja erledigt. Aber auch so gibt es immer noch genügend zu erzählen. Denn niemand kann sich so sehr für die Eigenheiten und Besonderheiten fremder Länder und Kulturen begeistern wie Kaya Yanar.
Mit „Around the World“ entschärft der Comedian Kulturschocks, berichtet von skurrilen Reiseerlebnissen und wundersamen Begegnungen. Anders gesagt: Kaya Yanar begeistert neben Ranjid, Francesco und Hakan in seiner ganz neuen Rolle – als lustigster Reiseführer der Welt.

Mit Giuseppe Verdis Oper „Aida“ kommt einen Tag später ein absolutes Highlight der Opernwelt nach Bad Brückenau in den Schlosspark. Die Venezia Festival Opera mit Orchester und Chor unter der Leitung von Generaldirektor Dr. Andrey Andreev sowie internationale Solisten präsentieren am Sonntag, 16. August, ein monumentales Spektakel der Extraklasse. Zu den Solisten gehören etwa die Sopranistin Elena Bramova als Aida, seit Jahren ein gefragter Gast auf allen Bühnen Europas, Elena Chevdarova als Amneris, Stoyan Daskalov als Radames und Alexander Krunev als Amonasro.

Diese Oper in vier Akten, erstmals aufgeführt am 24. Dez. 1871 in Kairo, erzählt die Geschichte der äthiopischen Königstochter Aida, die seit dem Sieg Ägyptens über das Land ihres Vaters, König Amonasro, unerkannt als Sklavin der Pharaonentochter Amneris dient. Beide, Aida und Amneris sind unsterblich in Radames den Offizier der Palastwache verliebt, der jedoch nur die Gefühle für Aida erwidert. Eine Geschichte voller Gefühl und Leidenschaft, die den Zuschauer tief berührt und mitten ins Herz trifft, mit einem Thema das jeden Menschen betrifft, die Liebe.
Unter der Regie von Nadia Hristo ist eine wunderbare, klassische Interpretation von Giuseppe Verdis Aida entstanden. Während der Tournee wird das Orchester der Venezia Festival Opera von Nayden Todorov dirigiert.

» 14. – 16.8.2015, Schlosspark, Bad Brückenau

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.