4/5 - (1 vote)

  Lesedauer: 2 Minuten
NVV Plakat Ökologie und ÖPNV 1
Der NVV wirbt für einen Klima-freundlichen Weg zur Arbeit | NVV

Mit einer groß angelegten Informationskampagne möchte der NVV(Nordhessischer  Verkehrsverbund) in Nordhessen dafür werben, öfter Bus und Bahn zu nutzen und so die Umwelt schon heute zu schützen. Deshalb möchte der NVV Alternativen zum PKW anbieten. Je mehr Menschen auf den öffentlichen Nahverkehr umsteigen, desto geringer ist der Ausstoß an klimaschädigenden Emissionen.

Etwas für das Klima tun, für die Umwelt?

Klimafreundlich unterwegs geht auch einfacher“ lautet daher der Titel der neuen NVV-Kampagne, die in den sozialen Netzwerken und als Großflächen-, Plakat- und Kinowerbung ab 9. August in Nordhessen zu sehen ist.

Wir geben den Startschuss zum Umsteigen. Jeder kann überlegen, ob und wie umweltfreundliche Verkehrsmittel in den Alltag integriert werden können. Diesen Prozess möchten wir mit unserer Kampagne anstoßen und deutlich machen, dass es bei vielen Wegen im Alltag umweltschonende Alternativen zum PKW gibt“, so NVV-Geschäftsführer Wolfgang Rausch.

Der öffentliche Nahverkehr spielt bei der Klima-Debatte eine große Rolle und ist dabei eine der wichtigsten Stellschrauben, um in der Stadt und auf dem Land die dringend notwendige Schadstoffreduzierung umzusetzen. Daher hat der NVV in den letzten Jahren sein Angebot kontinuierlich ausgebaut.

Offensive im Raum Nordhessen

Bei dieser soll zukünftig überall ein Stundentakt für mehr Mobilität sorgen. Die ersten Buslinien bieten bereits mehr Fahrten, weitere folgen zum Fahrplanwechsel. In der Stadt Kassel gibt es dichte Takte, aber z.B. auch im Landkreis Kassel. Dort haben bereits etwa 65 Prozent der Bevölkerung mindestens einen 30-Minuten-Takt und 92 Prozent mindestens jede Stunde eine Nahverkehrsverbindung.

Hier setzt die Kampagne an

Umweltschonendes Verhalten wird im Zeichen des Klimawandels immer wichtiger: Der Beitrag, den der öffentliche Nahverkehr schon heute leistet, wird von vielen zwar gesehen, aber noch nicht durch eigene Verhaltensumstellung genutzt. Deshalb gibt es nun die Kampagne. Sie stellt das eigene Verhalten in den Fokus und fordert zu klimaschonender Mobilitätsnutzung auf.

So werden im NVV CO2-Emissionen kontinuierlich reduziert. Zum Beispiel durch den Einsatz neuer Busse der Abgasnorm Euro 6. Ab 2020 ersetzt der NVV sukzessive insgesamt 67 weitere Fahrzeuge und sorgt gegenüber den vorher eingesetzten Modellen für eine Reduzierung von umweltschädlichen Stickoxiden um 80 Prozent und von Feinstaub um 50 Prozent. Rund 67 Prozent der Schienenstrecken im NVV werden elektrisch betrieben – Bahnreisende fahren dort somit CO2-frei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.