5/5 - (1 vote)

  Lesedauer: < 1 Minuten
Margy Kinksy
Margy Kinksy

Wer kennt es noch, das HB-Männchen aus einer Zeit, als Zigarettenwerbung noch salonfähig war? Mit einem jähzornigen Wesen, das ständig kurz vorm Ausbruch war, wurde für die angeblich beruhigende Wirkung der Glimmstengel geworben.

So ähnlich ergeht es Margy Kinksy. 50 Jahre hat sie die Schnauze gehalten, doch jetzt muss der Frust raus. Überhebliche Lehrer, unfreundliche Busfahrer oder arrogante Profimütter: sie alle werden sich einiges anhören müssen. Die italienisch-stämmige Kabarettistin ist Mutter von gleich sechs Söhnen und ist gemeinsam mit ihrem Mann Bill Mockridge Gründungsmitglied der Impro-Theatergruppe Springmaus. Wie ihr Mann spielt sie in der Lindenstraße. „Kinsky legt los“ heißt es am 17.2. in der Stadthalle Delbrück.

» 17.2., Margy Kinksy, „Kinsky legt los“, Stadthalle Delbrück

Von Maria Blömeke

Ehemaligen Ww-Redakteurin

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.