Bitte bewerte diesen Artikel

  Lesedauer: 2 Minuten
Der Seelenbrecher“ inszeniert am Wehlheider Hoftheater

Es ist der 23. Dezember, draußen ist es nicht einfach nur winterlich, nein es herrscht ein regelrechter Schneesturm und es wurde bereits Blitzeis angesagt. Zudem befinden wir uns in einer luxuriösen Privatklinik auf dem Teufelsberg in Berlin.

Die einzigen Klienten der Klinik sind die alte Dame Greta, die seit dem Tod ihres Mannes jedes Jahr wieder kommt und Caspar, der unter retrograder Amnesie leidet und nur weiß, dass er sich seit 10 Tagen in der Klinik aufhält. Betreut werden die Insassen von Professor Doktor Raßfeld, Frau Dr. Dorn, die wohl ein Auge auf Casper geworfen hat, Schwester Yasmin, die eigentlich lieber Sängerin sein möchte und dem Hausmeister.

Auf freiem Fuß

Damit es über die Feiertage nicht zu besinnlich wird, schaltet Casper die Nachrichten im Fernseher an: ein Psychopath, der von der Polizei der „Seelenbrecher“ genannt wird, treibt sein Unwesen. Man weiß weder wer der Seelenbrecher ist, noch was er genau tut. Wenn seine Opfer nach ein paar Tagen in seinen Fängen wieder auftauchen, sind sie verwahrlost, psychisch gebrochen und wie lebendig in ihren eigenen Körpern begraben. Angst macht sich breit! Seit 10 Tagen gab es nun kein Opfer mehr, aber ist man in der von der Außenwelt abgeschotteten Klinik über die Weihnachtstage wirklich sicher?

Auf der Bühne

Das Wehlheider Hoftheater in Kassel gibt mit der Inszenierung von „Der Seelenbrecher“ von Sebastian Fitzek einen spannenden Psychothriller der Extraklasse zum Besten. Das Stück wird vom 2.-13. Mai 2018 aufgeführt.

» 2.5.-13.5.2018, „Der Seelenbrecher“ vom Wehlheider Hoftheater, Kassel

Von Wildwechsel

Online-Redaktion des Printmagazin Wildwechsel. Wildwechsel erscheint seit 1986 (Ausgabe Kassel/Marburg seit 1994). Auf Wildwechsel.de veröffentlichen wir ausgewählte Artikel der Printausgaben sowie Artikel die speziell für den Online-Auftritt geschrieben wurden.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.