5/5 - (2 votes)

  Lesedauer: 2 Minuten
Guoda Gedvilaite am Flügel
Guoda Gedvilaite am Flügel

Bad Wildungen: Hochwertig und genussvoll, so präsentieren die litauische Pianistin Guoda Gedvilaite und Gereon Schoplick vom Stadtmarketing die diesjährigen Internationalen Klaviertage vom 26. bis 28. Februar 2016. Und wo könnte dieses hochkarätige Festival besser stattfinden als in der Bad Wildunger Wandelhalle?

Das Klavier ist in unserer abendländischen Musikkultur das kompletteste Instrument, ein eindrucksvolles Orchester für sich mit allen harmonischen und dynamischen Ausdrucksmöglichkeiten. Freuen Sie sich auf drei Tage voller Klaviermusik vom Feinsten bei den Internationalen Klaviertagen in Bad Wildungen: Vom Eröffnungskonzert am Freitag über die Highlights am Samstag bis hin zum Abschluss am Sonntag gehört Wandelhalle auch diesmal wieder ganz dem Zauber der „schwarzen und weißen Tasten“.

 

Axel Zwingenberger
Axel Zwingenberger

Axel Zwingenberger, der international renommierte „King of Boogie Woogie“, eröffnet die Veranstaltungsreihe am Freitag, 26. Februar ab 19.30 Uhr. Ihm macht es großen Spaß kräftig in die Tasten zu greifen und die Saiten des Flügels virtuos zum Schwingen zu bringen. Übrigens werden viele seiner zauberhaften Dampflok-Fotografien sein Konzert auf der Leinwand begleiten. Am Samstagabend, dem 27. Februar, geht es dann mit der aus Litauen stammenden Pianistin Muza Rubackyte weiter. Sie präsentiert am Klavier einfühlsam Werke von Schumann, Prokofiev und Chopin und verzaubert so ihre Zuhörer. Am Sonntagvormittag, dem 28. Februar, gibt Guoda Gedvilaite am Flügel begleitet vom Streichquartett, eine „Matinée mit Beethoven“. Beeindruckend sind ihre Fähigkeit, Konzerte sehr individuell zu gestalten und ihre grazile Art sich beim Klavierspiel mit den Tasten zu bewegen. Man spürt bei ihr förmlich die Einheit von Körper, Geist, Seele und Musik auf höchstem Niveau.

Ein weiterer Höhepunkt am Sonntagnachmittag ist dann das Zusammenspiel einiger der beteiligten Künstler der Klaviertage. Sven Bauer, Muza Rubackyte und Guoda Gedvilaite verleihen den Internationalen Klaviertagen damit einen ganz besonderen Abschluss. Sven Bauer spielt das Chopin-Klavierkonzert e-Moll Nr. 1 und wird dabei vom Streichquintett begleitet. Muza Rubackyte und Guoda Gedvilaite spielen Saint-Saens, den Karneval der Tiere für zwei Klaviere und Streichquartett.

Karten sind – für das gesamte Festival oder für einzelne Konzerte – erhältlich bei der Kur- & Tourist-Information Bad Wildungen, Brunnenallee 1, 34537 Bad Wildungen. (Tel. (05621) 96567-41, im Internet ( bad-wildungen.de) sowie als Restkarten an der Abendkasse.

» 26. Februar 2016 – 21:30, King of Boogie, Wandelhalle, Bad Wildung

» 27. Februar 2016 – 21:30, Klavier-Recital „Double Jeu“,  Wandelhalle, Bad Wildung

» 28. Februar 2016 – 11:30-13:00, Matinee mit Beethoven, Wandelhalle, Bad Wildung

» 28. Februar 2016 – 15:30-17:00, Abschlusskonzert, Wandelhalle, Bad Wildung

» [ Website von Bad Wildungen Wandelhalle ]

 

Von Robert Ehrlich

Ww Praktikant

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.