4/5 - (1 vote)

  Lesedauer: 3 Minuten
Mit langer Geschichte: Das Gedenk-Kreuz der „Vitalis-Nacht“ gehört zu einem der 20 Denkmäler, die bei der Stadtführung besichtigt werden | (c) Michael Adam
Mit langer Geschichte: Das Gedenk-Kreuz der »Vitalis-Nacht« ist eines der 20 Denkmäler, die bei der Stadtführung zum »Tag des offenen Denkmals« in Bad Hersfeld besichtigt werden | (c) Michael Adam
(Bad Hersfeld) Vom Peststein Denkmal bis zum “scheußlichsten Denkmal”. Am 13. September 2020 ist wieder bundesweit der alljährliche »Tag des offenen Denkmals«. Dazu findet eine Stadtführung zu 20 Denkmälern innerhalb der alten Stadtmauer statt. Los geht’s um 14:30 Uhr auf dem Oberen Rathausplatz.

Mit tragischer Geschichte: Das Friedrich-Ebert-Denkmal ist eine Station auf der Stadtführung an der alten Stadtmauer | (c) Michael Adam
Mit tragischer Geschichte: Das Friedrich-Ebert-Denkmal ist eine Station auf der Stadtführung zum »Tag des Offenen Denkmals« in Bad Hersfeld an der alten Stadtmauer | (c) Michael Adam

Der Peststein, “das gestrandete Schiff” oder das “scheußlichste Denkmal der Stadt”: Michael Adam kennt sie alle

Geleitet wird die Stadtführung von dem fachkundigen Stadtführer Michael Adam. Dabei geht es vom Oberen Rathausplatz entlang der alten Stadtmauer, in deren Grenzen sich alle 20 Denkmäler befinden. Es werden sowohl die vielen schon bekannten, aber auch die oft übersehenen Denkmäler besichtigt. Darunter auch das “vermutlich scheußlichste Denkmal der Stadt” wie Adam immer wieder gerne erzählt.

Lingg von Linggenfeld Hersfeld | (c) wikimedia commons | 2micha
Lingg von Linggenfeld – ein historischer Held aus Bad Hersfeld über den sogar ein Film (1920) gedreht wurde. | (c) wikimedia commons | 2micha

Der Rundgang wird rund zwei Kilometer lang sein und zwei Stunden dauern. Ganz unterschiedliche Denkmäler werden besucht. Dabei solche, die an eine Person oder ein Ereignis erinnern. So das Lingg-Denkmal oder der Friedrich-Ebert-Gedenkstein. Das Lingg-Denkmal ist Johann Baptist Lingg von Linggenfeld gewidmet, der einst die Stadt vor den Franzosen rettete. Als Verteidiger der Stadt Hersfeld wurde er als „Der Mann von Hersfeld“ bekannt. Und welche Heldentaten Friedrich-Ebert vollbracht hat, dürften jedem bekannt sein, der nicht in Geschichte nur geschlafen hat.

Aber auch erhaltene (Kunst)Werke von früher stehen auf dem Programm. Dazu gehört der einzig erhaltene Halbschalenturm der Stadtmauer. Außerdem wird der kundige Stadtführer Michael Adam auch erläutern, was es mit dem “gestrandeten Schiff” oder auch dem Peststein auf sich hat .

 

Der Anlass: »Tag des Offenen Denkmals« 2020

Die Stadtführung findet zum bundesweiten »Tags des Offenen Denkmals« statt. Diesen gibt es schon seit 1993 in Deutschland. Währenddessen öffnen Denkmäler in vielen Städten und Dörfern ihre Türen. Dieses Jahr steht er unter dem Motto »Chance Denkmal: Erinnern. Erhalten. Neu denken!«.
Während Corona gibt es natürlich auch einige Besonderheiten. Darüber berichtete der Wildwechsel bereits in diesem Artikel:

Foto-Aktion zum »Tag des offenen Denkmals« gestartet

» Hier geht es zur Website des Aktionstages 

 

Anmeldung ist aufgrund von Corona erforderlich

Insgesamt können maximal 15 Personen an der Stadtführung teilnehmen. Darum ist eine vorherige Anmeldung erforderlich. Die Führung kostet 6,30 € pro Person.

Anmelden kannst Du dich bei der Tourist-Information, Am Markt 1, Telefon: 06621 201-274, E-Mail: touristinfo@bad-hersfeld.de. Derzeitige Öffnungszeiten: Mo – Mi: 09:00 bis 13:00 Uhr, Do – Fr: 09:00 bis 17:00 Uhr, Samstag: geschlossen.

» Website Bad Hersfeld

Die nächsten Events in Bad Hersfeld:

» Alle Events in Bad Hersfeld anzeigen!

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.