5/5 - (2 votes)

  Lesedauer: < 1 Minuten Milena

Oh heiliger Michael!

Der Michaelismarkt ist eine der wichtigsten Veranstaltungen in der ganzen Schwalm und darüber hinaus. Ursprünglich ein freier Markt für die Schumacher und Lohgerber in Treysa, wurde er dann später zu einem Kram- und Viehmarkt. Am Anfang des 20. Jahrhunderts wurde der Markt eingestellt und 1985 von der Handels- und Gewerbevereinigung Treysa wieder ins Leben gerufen.

Am Vorabend, dem 17. September, wird standesgemäß in den Michaelismarkt reingefeiert. Unter anderem werden die Ballettschule Mira Schimanski, Barbarossa, Milena Buck, Lyspinion und die DJs Gerry und Reinhold, letztere mit den schönsten Songs der 60er bis heute, auftreten und dem Michaelismarkt einen gebührenden Auftakt bereiten.
Der Markttag startet einen Tag später dann um 9 Uhr mit dem 29. Stadtlauf des ESV Jahn Treysa im Schwalmstadion, bei dem jeder – ob groß, klein, alt oder jung – mitmachen darf. Um 12 Uhr findet auf der Hauptbühne am Marktplatz dann der ökumenische Gottesdienst statt, bevor der Michaelismarkt dann offiziell eröffnet wird. Mehrere Bühnen und Stände, die sich auf die Gassen und Straßen der Treysaer Altstadt verteilen, beherbergen fliegende und lokale Händler.

Weiterhin Teil des Unterhaltungsprogrammes sind das Blasorchester Schwalmstadt, Saddle Up (Rock, Oldies), Morenas do Brasil (brasilianische Tanzshow, alle Hauptbühne am Rathaus), Mark Prang Band (Rock, Wagnergassenbühne am Kugelbrunnen), Toni der Clown, Frau Elfriede Clown, Daddy Langbein der Stelzenläufer (Wagnergasse), Kinderschminken in der Bahnhofstraße, eine Riesenhüpfburg am Marktplatz und vieles mehr.(mh)

 

» 17.-18. September, Michaelismarkt, Treysa
» www.schwalmstadt.de

Von Frank Booth

Freier Autor

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.