5/5 - (1 vote)

 Lesedauer: 2 Minuten
Gestört aber Geil
Gestört aber GeiL treten als Headliner auf dem Rotenburger Open-Air Festival am 28. Juli 2018 auf.

Im Juli steigt in einem beschaulichen Freibad in Rotenburg an der Fulda ein Festival, das für Freunde von Electro-Dance- und Club-Sounds einiges zu bieten hat. Das Rotenburger Open-Air Festival am 28. Juli 2018 fährt so manchen Hochkaräter auf. Da bleibt kein Tanzbein still!

Headliner sind zwei experimentierfreudige DJs aus Erfurt: Die beiden Jungs von Gestört Aber GeiL feierten mit ihrem Mix aus entspanntem Techno, Rock und deutschsprachigen Pop-Songs auf dem Sputnik Springbreak 2012 ihren Durchbruch. Nun wollen sie in Rotenburg auflegen und mit clubtauglichen Deep-House-Hits wie “Unter meiner Haut” oder “Geh nicht weg” den Dancefloor zum Beben bringen.

Weitgereister DJ

Auf der ganzen Welt unterwegs ist der Erfurter DJ und Musikproduzent Louis Garcia. Seinen Debüt-Hit “Forever” und weitere Hits wie “Ibiza”, “One More Try” oder “Burn It Up” haben ihn weit über die Grenzen Deutschlands hinweg bekannt gemacht. Sogar in Moskau trat er bereits auf. Nächste Station: Rotenburg!

Friseure legen auf

Christian Fritsche und Bernd Catterfeld von Küche 80 sind eigentlich ausgebildete Friseure. Dass sie aber nicht nur Haare legen, sondern auch partytaugliche House-Musik auflegen können, beweisen Auftritte in angesagten Clubs wie dem Club Centrum in Erfurt.

Steilhoch3 sorgt für Stimmung auf dem Dancefloor. Der Alsfelder DJ hat eine Vorliebe für deutschsprachige Musik, die immer wieder in seinen Tracks auftaucht.

» 28.7.2018, Rotenburg Open-Air Festival, Freibad Rotenburg

» Rotenburg Open-Air Festival

» Gestört Aber GeiL

» Louis Garcia

» Küche 80

» Steilhoch3

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.