5/5 - (2 votes)

  Lesedauer: 2 Minuten
Rap‘n‘Roll - Well Being
Das Projekt „Rap‘n Roll“ richtet sich an Jugendliche

Das Projekt „Rap‘n Roll“ in Loshausen richtet sich an jugendliche Schüler der Kasseler Schulen und an jugendliche Teilnehmer der 2012 ins Leben gerufenen Skateboard AG der Valentin-Traudt-Schule. 

Bei der zehntägigen Erlebnisfreizeit, einem Gemeinschaftsprojekt der Well Being Stiftung, des Klangkellers e.V., der Bunte Wege GuG, der AWO Nordhessen und der Skatehalle Mr. Wilson können bestehende Freundschaften gefestigt und neue Bekanntschaften gemacht werden. Nicht nur die individuellen Fähigkeiten der Kids, sondern auch die sozialen Kompetenzen sollen gefördert werden.

Rap‘n‘Roll - Kreativ: Die Graffiti-Writer von morgen
Rap‘n‘Roll – Kreativ: Die Graffiti-Writer von morgen

Die Kinder werden von ausgebildeten Betreuern (JuLeiCa) und Rap- und Graffiti-Künstlern aus Kassel begleitet und beaufsichtigt. Der Schlossgarten in Loshausen ist mit seiner Einrichtung der ideale Unterbringungsort für die Kleinen. In Großzelten des Jugendwerks der AWO Nordhessen können bis zu 30 Kinder Platz finden. An- und Abreise per Zug und Gepäcktransport per Auto wurden mit Unterstützung der AWO vorgenommen.

Während der 10 Tage stehen spannende Aktivitäten für die Kinder auf dem Plan, darunter ein Rap Workshop, Breakdance, Skateboardkurse, Stencil Workshop, Schallplatten selber machen, einen Trommelworkshop und vieles mehr. Bereits im vergangenen Jahr konnten bei diesen Aktivitäten viele positive Eindrücke gewonnen und interessante Ansätze zur privaten Freizeitgestaltung mit nach Hause genommen werden.

» 31.7.-10.8. 2017, Rap‘n‘Roll, Schlosspark Loshausen
» Website von wellbeingstiftung

Von Wildwechsel

Online-Redaktion des Printmagazin Wildwechsel. Wildwechsel erscheint seit 1986 (Ausgabe Kassel/Marburg seit 1994). Auf Wildwechsel.de veröffentlichen wir ausgewählte Artikel der Printausgaben sowie Artikel die speziell für den Online-Auftritt geschrieben wurden.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.