Bitte bewerte diesen Artikel

  Lesedauer: < 1 Minuten

Am Sonntag, 21. Dezember, steht um 18 Uhr Giuseppe Verdis Oper „Otello“ auf dem Paderborner Musiktheater-Spielplan in der Paderhalle.
Generalmusikdirektor Lutz Rademacher dirigiert die gefeierte Neuinszenierung des Landestheaters Detmold. Kein anderer Komponist hat Shakespeares Drama um den leichtgläubigen schwarzen Feldherrn, den intriganten Jago und die unschuldige Desdemona derart packend musikalisch umgesetzt. Mit „Otello“ erkundete der greise Komponist noch einmal neue Möglichkeiten des Musiktheaters und schuf eine durchkomponierte Großform.

Gesungen wird in italienischer Sprache, deutsche Übertitel, diesmal wieder lesbar, erleichtern das Verständnis.

Um 17 Uhr führt Elisabeth Wirtz im oberen Foyer der PaderHalle in die Oper ein.

Karten gibt es im Vorverkauf im Paderborner Ticket-Center am Marienplatz zu Preisen zwischen 23 und 7,50 Euro, Telefon (05251) 299 750.

» 21.12.2014, Paderhalle, Paderborn

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.