Bitte bewerte diesen Artikel

  Lesedauer: < 1 Minuten

José Parrondo und Antonio Andrade – kommt einem Spanisch vor? Ist es auch.

Die beiden Künstler spielen Flamenco. Denkt man daran, denkt man vor allem an rassige Frauen in roten Kleidern, die mit Kastagnetten klappern. Jedoch gibt es daneben auch temperamentvolles Gitarrenspiel – und Flamencogesang. Ihn bringen die beiden Spanier in einer ursprünglichen Form, wie man sie sonst fast nur in Andalusien hört.

Am 3.3. gibt es die beiden im Turmcafé in Marburg.

» 3.3., José Parrondo & Antonio Andrad, Turmcafé, Marburg

» [ Antonio Andrade ]

Von Maria Blömeke

Ehemaligen Ww-Redakteurin

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.