Bitte bewerte diesen Artikel

  Lesedauer: < 1 Minuten

Museumsbild _ Pinakothek d Moderne  Vivi D'Angelo

So lautet das diesjährige Motto des internationalen Museumstages. Bereits zum 38. Mal wird in den Museen in Deutschland gefeiert und zu besonderen Führungen und Veranstaltungen eingeladen. Auch in diesem Jahr wird es für alle Besucher und Museumsbegeisterte eine Mitmach-Aktion geben, die diesmal ganz unter dem Stern der Akustik steht.

Wie klingt ein Museum? Welche Geräusche kommen aus den Exponaten? Was haben Besucher zu sagen? Was dabei herauskommt, kann ganz verschieden & kreativ sein. Vielleicht Motorengeräusche in einem Automobilmuseum oder Klänge von Instrumenten aus dem Mittelalter? Mitschnitte aus einer interessanten Führung?
Alle Tonbeiträge können auf diversen Social-Media Plattformen (Facebook, Twitter, Instagram etc.) mit dem Hashtag #MuseumSound gekennzeichnet werden oder per E-Mail (mitmachen@museumstag.de) eingereicht werden.
Zusätzlich wird es am 17.5. in etlichen Museen bundesweit passende Aktionen und Neuent­deckungen zum Museumstag geben.
In Arolsen erwartet die Besucher z. B. eine „Ingolf-Timpner-Lichtgestalten“ -Sonderaustellung & mehrere Führungen wie etwa durch das Schloss & das Schreibersche Haus.
Auch im Hugenotten-Museum in Bad Karlshafen werden verschiedene Führungen und ein Tag der offenen Tür angeboten, der mit einem Gottesdienst im Rosengarten startet.
Natürlich wird es auch in fast allen Kasseler Museen ein spezielles Programm zur Feier des Tages geben. Unter anderem entführt das Naturkundemuseum die ganze Familie in die Naturgeschichte & die Eis- und Steinzeit Nordhessens, während der stellvertretende Direktor des Museums für Sepulkralkultur unter anderem über „Friedhöfe der Zukunft“ oder „Den eigenen Tod als zukünftiges Ereignis denken“ führt.

» 17.5.2015, Internationaler Museumstag

» [ www.museumstag.de]

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.