5/5 - (2 votes)

  Lesedauer: 2 Minuten
Henning Wehland. Foto by Maik the Zoni
Henning Wehland. Foto by Maik the Zoni

Am 2. Dezember spielte Henning Wehland in Joe’s Garage. Der Fronter der Band H-Blockx kam im Rahmen der aktuellen Tour seines Soloprogrammes „Der letzte an der Bar“ nach Kassel.  Der Allrounder, der auch immer wieder mit den Söhnen Mannheims auf der Bühne steht und seit diesem Jahr auch in der Jury der Show „Superkids – Die größten kleinen Talente der Welt“ sitzt, wusste dabei zu begeistern.

Im Frühjahr 2016 erscheint Henning Wehlands neues Soloalbum, das ebenfalls auf den Namen „Der letzte an der Bar“ hört. Also lag es quasi auf der Hand, dass die dazugehörige Tour auch den Weg durch Deutschlands Bars nehmen würde. Einer der Termine der 16 Shows umfassenden Tour war in Joe’s Garage in Kassel.

Laut Betreiber Carsten Bischoff war der Laden voll, ca. 170 Seelen haben sich eingefunden. „Obwohl die Leute die Songs noch nicht kannten, weil die CD erst im Frühjahr rauskommt, war die Stimmung super“, so Bischoff. Henning Wehland war begeistert, nicht zuletzt auch darum, weil der Sänger, der 44 Jahre alt wurde, vom Joe’s Garage-Team auch eine Torte bekam.

Am Keyboard und an der Gitarre begleitet wurde Wehland übrigens von Pascal Kravetz (Peter Maffay Band, Udo Lindenberg, Robert Palmer, Bruce Springsteen).

Getreu dem Titel seines kommenden Soloalbums, verschwand Henning Wehland nach seinem knapp 2 Stunden langen Auftritt auch nicht einfach, sondern nahm sich Zeit für seine Fans. Es wurden Autogramme geschrieben und gemeinsame Fotos gemacht – und zum krönenden Abschluss gab es noch Ahle Wurscht von den Betreibern von Joe’s Garage. Im Endeffekt zog Carsten Bischoff das Fazit: „Alles sehr entspannte Jungs, hat wirklich Spaß gemacht.“

» [ Website von Joe’s Garage ]

» [ Facebook-Seite von Henning Wehland ]

Von Frank Booth

Freier Autor

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.