★ Live-Streams ★ | Interviews | Praktikum | Kontakt | Werde Ww-Retter!

GRIMMWELT und Museum für Sepulkralkultur holen »Compagnie Les Voisins« nach Kassel

am 21 Januar 2020 von Wildwechsel

GRIMMWELT und Museum für Sepulkralkultur holen »Compagnie Les Voisins« nach Kassel

Königin der Farben | (c) »Compagnie Les Voisins«

(Kassel) Die »Compagnie Les Voisins« wird anlässlich der Sonderausstellungen „LAMENTO. Trauer und Tränen“ im Museum für Sepulkralkultur und „ROTES KÄPPCHEN, BLAUER BART“ in der GRIMMWELT zwei ganz unterschiedliche, mal anrührende, mal fröhliche, mal tröstliche und sehr liebevolle Theaterstücke aus ihrem Repertoire auf die Bühne bringen:

»Die Königin der Farben« in der GRIMMWELT am 1. Feb. 2020 um 18 Uhr

Ein Schatten- und Schauspiel mit Live-Malen und -Musik, sehr frei nach dem gleichnamigen Kinderbuch von Jutta Bauer.

»Adieu, Benjamin« im Museum für Sepulkralkultur am 2. Feb. 2020 um 17 Uhr

Ein Puppentheater mit Live-Musik und Erzähler, frei nach dem gleichnamigen Kinderbuch von Willy Schuyesmans.

Die »Compagnie Les Voisins« tourt mit diesen beiden Stücke seit bereits fast 20 Jahre rund um die ganze Welt, mit Auftritten u.a. in Polen, Kroatien, Ungarn, Frankreich, Spanien, England, Canada, der USA, Brasilien, China, Korea, Taiwan und Australien – hier sogar im Sydney Opera House.

Paul und Eva Schmidtchen stehen für Regie und Spiel der Stücke und sind immer mit Herzblut bei der Sache. Dabei haben sie auch keine Scheu vor schwierigen Stoffen, wie »Adieu, Benjamin« zeigt: »Am Anfang war der Wunsch, eine gute Geschichte über den Tod zu erzählen. Dann begann die Suche. Wir haben viele schöne Geschichten gefunden, aber alle waren uns zu traurig. Und dann fiel uns ein Kinderbuch in die Hände, das wie folgt beginnt: ›So, das war’s also. Jetzt bin ich tot. Komisch, mein Herz, es schlägt nicht mehr.

Und Luft hol ich auch keine mehr. Nur die Füsse, die stinken immer noch. …‹« Und es bleibt nicht beim Theater allein, im Anschluss können die Kinder die Schau- und Puppenspieler kennenlernen und über das Erlebte reden. »Wir versichern Ihnen, dass Sie mit einem Lächeln nach Hause gehen«, so die Macher über ihr Stück – und das gilt ganz sicher auch für »Die Königin der Farben«, wo es mit viel Papier, Pinseln, Farben und einem Wasserglas sehr bunt zur Sache geht.

In beiden Häusern können am Veranstaltungstag auch die jeweiligen Sonderausstellungen besucht werden, der Eintritt ist im Veranstaltungsticket inbegriffen.

 

Über die Theaterstücke:

Sa., 01.02. | 18.00 Uhr

GRIMMWELT | Die Königin der Farben

Ein wunderschönes, poetisches Theaterstück für die ganze Familie mit Kindern ab 4 Jahren: »Die Königen der Farben« erzählt von der herrischen Königin Malwida, die über ihre Farben verfügt, bis diese sich gegen sie verbünden, sich mischen und zu Grau werden. Kann Malwida ihr buntes Königreich retten?

Worum geht’s?

Die kleine Königin schläft noch. Aber wenn sie erwacht ist, gibt es kein Sekündchen Pause mehr für den Hofmusiker und die Hofmalerin. Denn die beiden sind dafür verantwortlich, dass es ein schöner Tag wird… Soviel sei verraten: Farben und Gefühle geben sich die Klinke in die Hand und ganz am Ende wird uns die kleine Königin die Wahl ihrer Lieblingsfarbe bekannt geben.

Wie?

Ein Spiel für eine kleine Königin, mehrere Pinsel, viel Papier, ein Wasserglas, einige Farben, ein Akkordeon, einen Hofmusiker und eine Hofmalerin.

Wer spielt?

Regie und Spiel und Ausstattung: Paul & Eva Schmidtchen
Komposition und Livemusik: Alexander Voynov oder Patrice Langlois (Akkordeon)

Eintritt: 6 € für Kinder bis 10 Jahre, sonst 8 €; Reservierung erbeten unter kasse@grimmwelt.de oder 0561-5986190. Der Eintritt in die Sonderausstellung „Rotes Käppchen, blauer Bart“ ist am Veranstaltungstag inklusive.

 

So., 02.02. | 17.00 Uhr

Museum für Sepulkralkultur | Adieu, Benjamin!

Zehn Jahre ist Benjamin alt, als er stirbt. Er verlässt seinen Körper und schaut erstaunt in das Krankenhausbett, in dem er so friedlich da liegt. Er beobachtet, was nun mit seinem Körper geschieht und wohnt seiner eigenen Beerdigung bei. Im Reich Danach lernt er die alte Fiendje kennen, die ihm hilft, sich zurechtzufinden. Nur seine Familie macht Benjamin Sorgen.

Doch er weiß, wie er ihnen helfen kann, über seinen Tod hinweg zukommen und Abschied zu nehmen. Ein trauriges, fröhliches und tröstliches Puppenspiel, das mit einer ungewöhnlichen Leichtigkeit dazu anregt, sich mit dem Tod auseinanderzusetzen. Nach dem Auftritt gibt es die Gelegenheit zu einem Gespräch mit den Akteur*innen.

Worum geht’s?

Der Autor der Erzählung, Willy Schuyesmans, hat uns mit seiner Erzählweise Mut gemacht, dieses Thema auf die Bühne zu bringen: die Gestorbenen sind quicklebendig (und manchmal sogar erleichtert), während die Hinterbliebenen erstarrt sind. Und so kommen unsere „Seelchen“ nicht umhin, einer wahrhaft schweren Aufgabe nachzugehen: dem Trösten …

Da das Thema Tod, und gerade der Tod eines Kindes, ein großes Tabuthema in unserer Gesellschaft ist, freuen wir uns immer wieder, wenn Veranstalter und Zuschauer mutig sind und keine Angst vor traurigen Geschichten haben.

Wie?

Dargeboten, unter zu Hilfenahme einer großen Kugel, sehr vieler Figuren und einigen Puppen, einer Bratsche, einer Erzählerin, einem Musiker und natürlich einem (Puppen)- Spieler.

Wer spielt?

Regie und Spiel: Paul & Eva Schmidtchen
Ausstattung: Frauke Jacobi
Komposition und Livemusik: Axel D. Wolf (Bratsche)

Das Theaterstück findet statt ab einer Mindestteilnehmerzahl von 25 Personen.

Eintritt: 6 € bis einschließlich 18 Jahre, sonst 8 €
Reservierung und Anmeldung erbeten unter: www.sepulkralmuseum.de | info@sepulkralmuseum.de | 0561 91893 0.

Kombi-Ticket

Das Museum für Sepulkralkultur und die GRIMMWELT bieten für die beiden Stücke ein Kombi-Ticket an: Wer beide Aufführungen besuchen möchte, zahlt 14 € (statt 16 €) bzw. ermäßigt 10 € (statt 12 €).

» Website der Grimmwelt Kassel

Die kommenden Events in der Grimmwelt Kassel:

 

Weitere Veranstaltungen in Kassel:


Der Ww braucht Deine Hilfe! Erfahre hier wie Du Ww-Retter werden kannst!

Ähnliche Artikel




Dies ist nur ein Gravatar Wildwechsel

Online-Redaktion des Printmagazin Wildwechsel. Wildwechsel erscheint seit 1986 (Ausgabe Kassel/Marburg seit 1994). Auf Wildwechsel.de veröffentlichen wir ausgewählte Artikel der Printausgaben sowie Artikel die speziell für den Online-Auftritt geschrieben wurden.

  • Website: https://www.wildwechsel.de

Kommentieren


Live-Streams | Film | Interviews | Praktikum | ★ Werde Ww-Retter! | Kontakt
Ihre Werbung hier?
Advertise Here

Jeder Kauf hilft uns!



NEU! Die Ww-APP!

Du nutzt ein Android-Handy? Dann hol' Dir jetzt die Ww-App!



Ww @ TWITCH

Watching
The Wildlife
All streams are currently offline.
Loading...


Ww-Impro-Interviews



Ww-Live-Stream Interview-Konzerte



Die neuesten Ww-Artikel



Ww im Digitales Abo

 

» Hier klicken:
Die kostenlose App “issuu” (Appstore o. Playstore) installieren. Dort “Wildwechsel” suchen. Unter “Publisher” abbonieren!






> Ausgeh-Tipps fürs Wochenende!

Deine persönliche Checkliste für ein tolles Wochenende.

Suchst Du Konzerte, Live-Streams, oder lieber Ausstellungen oder Theatervorstellungen? Dann schau Dir mal unsere Veranstaltungs-Tipps speziell für Deine Region an.

...oder noch mehr?




Ww-Süd 03/2020

     
 
 
Zum Archiv
 

Ww-Umfrage


Wer ist besser?

Ergebnis

Loading ... Loading ...

Dein Ww-Cover!

★ Du willst auch auf Dein eigenes Ww-Cover haben? Nichts einfacheres als das. Folge einfach dem Link und scroll dann in dem Artikel bis zum Absatz: »Dein eigenes Ww-Titelcover«!

 

Hall of Fame der Ww-Retter

Michael Hensel
Uwe Beine
Stefan Heilemann
Marc Buntrock
Dirk + Diana Schneider
Melanie Gielsdorf
Gerhard Asa Busch
Steffen Dittmar
Heiko Böttcher
Ralf + Petra Thiehoff
Matthias Henkelmann
Jan vom Dorp
Eric Volmert
Magdalena Volmert
Kristin Klug
Kerstin Thon
PGTH-Uhu Bender
Jens Dirlam
Rolf Aey
Melissa Thiehoff
Alina Lachmuth
Thomas Stellmach
Wulf Schirbel
Mike Gerhold
Stefan Heczko
Jennifer Ritter
Robert Oberbeck
Marion J. Nübel Kersten
Marco Hepe für Rock for Tolerance e. V.
Marc Viehmann
Tobias Radler
Gudrun Messal
Leah Schwalm
Friedhelm Moebert
Eric Volmert
Galerie JPG
Andi Seifert
Stefanie Weigel
Andi Seifert
Gerda Schwalm
Kai Schotter
Ulf Gottschalk
Michael Rätz
Jürgen Jäckel

» Plus 71 weitere edle Spender , die nicht genannt werden wollten.

Vielen, vielen Dank für Euren Support!!!

→ So kommst auch Du in die Hall of Fame!



Wie werbe ich im Ww?

Sprechen Sie einfach direkt mit unserem Boss.
Z.B. mit einer E-Mail an den Cheffe
Oder Sie schreiben ihn an über Whats App: 0171-9338278.

 


Ww Präsentiert:


Ww Interviews


Ww-Nord 03/2020

     
 
 
Zum Archiv
 
Juli 2020
M D M D F S S
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
282930  

Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Heiß und fertig - Street Food Festival im Kongress Palais Kassel!
Heiß und fertig – Street Food Festival im Kongress Palais Kassel!

(Kassel) Mitte Juni 2020 geht es auf dem Gelände des Kongress Palais wieder heiß her! Es lockt das Street-Food-Festival mit...

Schließen