Bitte bewerte diesen Artikel

  Lesedauer: < 1 Minuten

Die Pflegebranche lechzt nach qualifizierten Fachkräften. „Den Fachkräftemangel merkt man jetzt schon und man wird ihn in Zukunft noch stärker spüren“, sagt Natalia Cieslar, eine der Leiterinnen des Ausbildungszweiges Altenpflege an der Hephata-Akademie in Treysa für soziale Berufe. Daher bietet die Akademie Ausbildungen für Schulabgänger, aber auch für Quereinsteiger.

Von Maria Blömeke

Ehemaligen Ww-Redakteurin

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.