4.7/5 - (3 votes)

  Lesedauer: 2 Minuten
Joe Bonamassa Carnegie portraits 107
Seine Markenzeichen sind der Anzug und die dunkle Sonnenbrille: Auf seiner aktuellen Tour macht der Bluesmusiker Joe Bonamassa in Fulda Station. Wildwechsel präsentiert ihn am 5.10. kommt er in die Esperantohalle. Bonamassa Carnegie portraits 107

Der gebürtige New Yorker ist nicht nur ein virtuoser Gitarrist, sondern uch Sänger, Komponist und Texter. Sein letztes Studio-Album „Blues of Desperation“ erschien 2016 und wurde zum internationalen Erfolg. Zu seinen Einflüssen zählt Bonamassa Musiker wie Cream und Rory Gallagher.

Seine aktuelle Tour „The Guitar Event of the Year“ wird den „New King of Blues“ im Herbst 2018 durch Europa führen, von Norwegen bis England. Auch in Deutschland wird er einige große Konzerte geben; nicht nur in Fulda 5.10.2018, sondern unter anderem auch in Oberhausen (2.10.) und Wetzlar (6.10.).

Dem Grammy-nominierten Blues-Star wurde die Gitarre praktisch in die Wiege gelegt: Er spielt, seit er 4 ist, und stand bereits mit 12 mit berühmten Musikern wie B. B. King auf der Bühne. Über seine CD “Different Shades of Blue” (2014) berichtete Wildwechsel.

Im Jahr 2000 veröffentlichte er sein erstes Album „A New Day Yesterday“ und schloss sich 2010 gemeinsam mit Ex-Deep-Purple Glenn Hughes, Jason Bonham und Derek Sherinian zur Rock-Band Black Country Communion zusammen. Die löste sich nach einigen Erfolgen zwar wieder auf, produzierte 2016 aber erneut ein Album.

» 5.10.2018, Wildwechsel präsentiert: Joe Bonamassa, Esperantohalle Fulda

» Homepage von Joe Bonamassa

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.