5/5 - (4 votes)

  Lesedauer: 4 Minuten
Mesmerized
Mesmerized

Am 17. Dezember 2016 findet ab 16.30 Uhr die Mutter der Kasseler Weihnachtsfestivals, das traditionsreiche MASTERS OF CASSEL, bereits zum neunten Male statt. Das vom Szenemagazin ROCK HARD präsentierte Event wird im Kulturzentrum K-19 starten und hat diesmal mit u.a. WARPATH, STALLION, MESMERIZED und der PANTERA Tribute Band REGULAR PEOPLE ein extrem fettes Line-up an Bord. Die Tickets kosten im Vorverkauf 15 Euro plus VVK-Gebühren und an der Abendkasse 19 Euro. 

Nach dem letztjährig vollzogenen Umzug ins Kulturzentrum K-19 erstrahlt das Banner des wichtigsten Kasseler Metalfestivals heller als je zuvor und auch bandtechnisch hat das Masters of Cassel Team für 2016 mit den frisch wiedervereinigten Old School Thrash Metallern von Warpath aus Hamburg und den jungen wilden Heavy / Speed Metal Heads von Stallion vom Bodensee zwei deutschlandweit bekannte Headliner an die Spitze des Billings gesetzt. Warpath waren besonders in den 90er Jahren eine echte Macht und haben sich vom harten Power Thrash Act zu einer brillanten und brutalen Thrash Metal Größe entwickelt. Nach längerer Bandpause haben sich Warpath im letzten Jahr wiedervereinigt, um der Welt endlich wieder knallharten deutschen Thrash Metal vor den Latz zu hauen.

Die Baden-Württemberger Stallion zahlen zu der jungen Garde hochkarätiger Heavy Metal Bands in der Szene, die eines Tages die großen Bands beerben werden und die jetzt schon eine echte Hausnummer sind. Besonders live gehen die fünf Musiker extrem steil und sorgen für eine Hammerperformance. Stallion werden auch Eure Matten zum Schütteln bringen.
Vor beiden spielt die Pantera Tribute Band Regular People ein spezielles drittes Headlinerset – die Jungs aus Lippstadt zollen den Texanern ihren Tribut und zocken Songs aus dem umfangreichen Backkatalog der wohl wichtigsten und populärsten Band der 90er Jahre.

Dazu sind ganz im Sinne des Events natürlich auch drei Kasseler Acts, die Prog Power Thrasher Mesmerized, die Death Metaller Hellforce und die junge Heavy Metal Band Metal Avenger mit an Bord. Das Line-up komplettieren die extra aus Belgien anreisende Heavy / Speed Metal Band Speed Queen und Göttingens Finest in Sachen Death Metal Atomwinter. Es erwartet den geneigten Fan also ein Line-up der Spitzenklasse bei der neunten Auflage des Masters of Cassel. Ein weiteres Highlights des Masters of Cassel ist die CD/LP/Merchandise Börse und weitere Stände mit lokalem Bezug. Dazu bekommen die ersten 35 Besucher des Events noch traditionsgemäß ein extra Weihnachtsgeschenk vom Masters Team. Die Ticketpreise sind wie immer fanfreundlich, im Vorverkauf kostet das Ticket 15 Euro (+ Gebühren) an allen bekannten VVK-Stellen der Region, sowie online unter www.ticketmaster.de oder bei www.98records.de. An der Abendkasse wird das Ticket 19 Euro kosten. Feiert also mit uns das traditionsreiche Vorweihnachts-Metal-Event am 17. Dezember auf dem Masters of Cassel 2016. Und die Flamme des Undergrounds lodert weiter…

Geschichte & Idee des Events:

Die 9. Auflage des Masters of Cassel Festivals, das im Kulturzentrum K-19 stattfindet, ist seit 2005 ein traditionsreiches Event für Heavy, Power, Thrash, Black & Death Metal sowie Hardcore in der Mitte Deutschlands. Das Masters of Cassel Festival entstand aus der Idee, die Szenen jeglicher Hard Rock, Hardcore und Metal-Spielrichtungen auf einer Bühne zu vereinen und das erste Ziel war der Szene wieder Zusammengehörigkeit wie in den 80ern einzuhauchen. Zudem soll es Kasseler Bands aller Arten die Chance zu geben, einmal auf einer wirklich großen Bühne mit großem Equipment und einem tollen Headliner zu stehen. Besonders soll es auch ganz junge Künstler bei deren ersten Schritten unterstützen auf den Brettern, die die Welt bedeuten. Im ersten Jahr 2005 haben wir noch ausschließlich Kasseler Bands im Line-up gehabt und in den Folgejahren kamen dann europaweit bekannte Headliner aufs Line-up plus immer mindestens 4-5 lokale Acts. Die Headliner der ersten 7 MASTERS Ausgaben waren z.B. Sodom, Lay Down Rotten, Steelpreacher, Discreation, Volbeast, One Man Army And The Undead Quartet, In-Quest, Disillusion, Debauchery, Toxin, Leng Tche oder Kissin’Time.

Und so kommen wir direkt auch zum zweiten Ziel der MoC Idee – das Orgateam will Kassel als Standort wieder für Touren aller Art interessant machen. In den Jahren 1998-2009 konnte man die größeren Bands unserer Musikrichtung, die hier in Kassel Halt machten, in jedem Jahr an zwei Händen abzählen. Dies ist bereits in den letzten Jahren dank dem Masters of Cassel Orgateam, der Moshpitcrew Cassel, 98Records und anderen erheblich besser geworden.

Auch in diesem Jahr hat das Masters of Cassel mit dem europaweit veröffentlichten, monatlichen Heavy Metal Szenemagazin Rock Hard einen überragenden Präsentator für sich gewonnen. Diese Zusammenarbeit, die Masters-Teamleiter Dirk Schneider als „sehr wichtig und bahnbrechend“ bezeichnet, soll dem Masters of Cassel noch mehr auch überregionale Präsenz verschaffen und das Festival somit natürlich einen noch größeren Stellenwert im Kalender eines jeden begeisterten Rock– und Metalfans der Region und überregional einnehmen.

Bandinfos unter: – Warpath (Thrash Metal – Hamburg) https://www.facebook.com/WarpathHamburgStallion (Heavy/Speed Metal – Bodensee) https://www.facebook.com/heavymetalstallionRegular People (A Tribute to Pantera – Lippstadt) https://www.facebook.com/Regular-People-220934064778431Mesmerized (Prograssive Power Thrash – Kassel) https://www.facebook.com/mesmerizedksSpeed Queen (Heavy / Speed Metal – Belgien) https://www.facebook.com/speedqueenofficial – Atomwinter (Old School Death Metal – Göttingen) https://www.facebook.com/Atomwinter – Hellforce (North Hessian Death Metal – Kassel) https://www.facebook.com/hellforcemetalMetal Avenger (Old School Heavy Metal – Kassel) https://www.facebook.com/Metal-Avenger-313769702067194

» 17. Dezember 2016, Masters of Cassel, Kulturzentrum K19, Kassel

» [ Website des Festivals ]

Von Frank Booth

Freier Autor

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.