Bitte bewerte diesen Artikel

  Lesedauer: < 1 Minuten
Trotz Zissel gut erreichbar – das Kasseler Auebad, das Groß und Klein viel Spaß bietet. (Bild Städtische Werke AG)
Trotz Zissel gut erreichbar – das Kasseler Auebad, das Groß und Klein viel Spaß bietet. (Bild Städtische Werke AG)

Kassel, 30. Juli 2014. Der Zissel ist eine Kasseler Institution – in diesem Jahr steigt das größte Kasseler Volksfest zwischen dem 1. und 4. August. Und wie immer muss im Vorfeld einiges aufgebaut, installiert und verlegt werden.

Deshalb ist der Auedamm zwischen Dienstag, 29. Juli, 20 Uhr, bis Dienstag, 5. August bis Betriebsende, gesperrt. Das Auebad hat während des Zissels regulär geöffnet. Wer das kombinierte Hallen- und Freibad an der Fulda besuchen möchte, nutzt am besten Bus und Bahn.

Die Linie 16 pendelt zwischen dem Auestadion und einer Ersatzhaltestelle zirka 300 Meter hinter dem Auebad auf Höhe des Pfannkuchenhauses Pancake. Die Busse halten regulär an der Haltestelle vor dem Auebad.

Außerdem fahren einige Fahrzeuge über den P&R-Parkplatz an der Haltestelle „Messehallen“. Die KVG weitet ihr Angebot auf der Linie 16 an den Zissel-Tagen jeweils bis zum Betriebsschluss aus und fährt teilweise im 15-Minuten-Takt. KVG und Städtische Werke empfehlen Autofahrern an den Messehallen zu parken. Die Durchfahrt von der Damaschkebrücke bis zum Auebad ist für Badbesucher zwar möglich, aber es besteht keine Parkplatzgarantie.

» Das Auebad im Web

Von Wildwechsel

Online-Redaktion des Printmagazin Wildwechsel. Wildwechsel erscheint seit 1986 (Ausgabe Kassel/Marburg seit 1994). Auf Wildwechsel.de veröffentlichen wir ausgewählte Artikel der Printausgaben sowie Artikel die speziell für den Online-Auftritt geschrieben wurden.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.