5/5 - (1 vote)

  Lesedauer: 2 Minuten
Sixty Four
Sixty Four beim Kneipenfest

September bis November ist Kneipenfest-Zeit. So auch in Fritzlar. Sechs Bands in sechs Kneipen werden am 7. November beim 6. Kneipenfest für reichlich Stimmung sorgen. Für alle, die nicht so ganz wissen, wie ein Kneipenfest funktioniert: Man besorgt sich einmal Eintritt und kann damit dann in alle teilnehmenden Kneipen und Bars gehen und sich selbst einen Eindruck verschaffen.

Rund um den Marktplatz konzentriert sich das diesjährige Kneipenfest. Im „Nägel“ schlagen The Glimmer Kings auf. Michael Lesers markante Stimme umspannt eine Genrebreite von Pop, Rock, Soul. Wandlungsfähig wie ein Chamäleon, wird der volle Umfang seines Timbres besonders bei Balladen voll deutlich. Achim Brennecke und Co. werden – ebenfalls am Marktplatz – mit einem Programm von Genesis über REM, Bryan Adams bishin zu Westernhagen oder den Stones als Doublepack den Friesenkeller rocken.

Three Bears
Three Bears

Keineswegs eine schnelle Notlösung, sondern tatsächlich eine vielseitige, breitgefächerte Band für alle Fälle ist The Wilbury Clan. Was denn jetzt, Country? Folk? Oldies? Fun-Rock? Völlig egal, beim Wilbury Clan ist für jeden etwas dabei. Seit nunmehr 32 Jahren ist die Bühne ihr Zuhause.

„Am Hospital 4“ ist die Adresse zweier weiterer Bands. In der Sportsbar spielen die Three Bears, die mit ihrer besonderen Musikmelange auf sich aufmerksam machen. Ein bisschen aus Country, Hillbilly, Honky Tonk, klassischem Rock‘n‘Roll, Rockabilly und Rhythm & Blues! Gewürzt mit eigenen Kompositionen, abgeschmeckt mit Coversongs und leicht angepunkt serviert. Voilà, c‘est „Americana“! So nennen die Three Bears ihre Musik nämlich.

Dazu kommen in der Pangea Bar & Lounge Freebird aus Berlin. Die Musiker aus Berlin haben bereits Bühnenerfahrung aus vielen Shows mit namhaften Künstlern. Ihre eigene Performance enthält Songs aus dem nationalen und internationalen Musikbusiness. Last but not least: Sixtyfour in der Turmschänke am Jordan. Harry Stingl (Gitarre) und Ulf Gottschalk (Gitarre/Vocals) haben eine gut ins Ohr gehende Mischung aus virtuosem Gitarrenspiel und unverkennbarem Gesang.


Highlights:

Das Nägel:
The Glimmer Kings

Friesenkeller:
Doublepack

Pangea – Bar & Lounge:
Freebird

Sportsbar:
Three Bears

Taverne Athos:
The Wilbury Clan

Turmschänke:
Sixtyfour


» 7. November 2015, Fritzlar 

» [ Webseite vom Kneipenfest in Fritzlar ]

Von Wildwechsel

Online-Redaktion des Printmagazin Wildwechsel. Wildwechsel erscheint seit 1986 (Ausgabe Kassel/Marburg seit 1994). Auf Wildwechsel.de veröffentlichen wir ausgewählte Artikel der Printausgaben sowie Artikel die speziell für den Online-Auftritt geschrieben wurden.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.