Bitte bewerte diesen Artikel

  Lesedauer: < 1 Minuten
Hagen singt

(Paderborn) Kneipenlesung, was ist das? Bezeichnet wird es als „bierbegleitende Literatur“. Das heißt: In die Kneipe gehen, Bier trinken und unterhaltsamer Literatur lauschen. Fast immer erfolgt die Kneipenlesung mit musikalischer Untermalung.

Jede Kneipenlesung ist eine individuelle Zusammenstellung von Texten aus einem breiten Spektrum. Lustig, Ernst, Egal. Es werden Texte von Lieblingsautoren vorgelesen, aber auch Neuentdeckungen oder Empfehlungen. „Ein bisschen verpeilt“ ist das Thema der nächsten Paderborner Kneipenlesung. Manchmal glaubt man Dinge fest im Griff zu haben umso weniger fällt manchmal auf, dass man etwas ganz schön verpeilt. Gerade im Zeitalter von Navigationssystemen, sollte man doch meinen, dass man sicher und auf dem kürzesten Weg an jeden Ort der Welt gebracht wird, wohin man nur möchte. Manchmal jedoch ertönt die programmierbare Stimme mit dem Hinweis „bitte wenden“, nicht unbedingt zur rechten Zeit.

Ebenso verlaufen sich nicht immer nur unsere Gedanken, sondern auch liebe Mitmenschen und Haustiere, sogar Regierungen. Wen wundert es da, wenn es hinterher heißt: Hätten wir mal jemanden gefragt, der sich mit so etwas auskennt. Ein bisschen verpeilt war wohl auch der Kapitän der Titanic, der dachte, er kenne sich mit seinem Handwerk aus und es entginge ihm kein Detail. Geendet hat es in einer Katastrophe. Ergo der Vorlesung: Da kann man sich noch so viel Mühe geben; knapp vorbei ist eben nicht immer daneben.
» So. 15.4.2012 in der Gaststätte „Lenz“ in Paderborn
» [ www.kneipenlesung.de ]

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.