Lesedauer: 6 Minuten
Dirndlabend und Warburger Urtyp: Zwei Dinge, die mit der Warburger Oktoberwoche untrennbar verbunden sind! | (c) Stadt Warburg
Dirndlabend und Warburger Urtyp: Zwei Dinge, die mit der Warburger Oktoberwoche untrennbar verbunden sind! Jetzt stehen auch die Highlights & Festprogramm fest!| (c) Stadt Warburg

(Warburg) Zwischen 300.000 und 450.000 Besuchern an zwei Wochenenden, namhafte Musiker, ein stimmungsvolles Festzelt und allerlei Fahrgeschäfte – nicht nur, aber auch und vor allem deswegen ist die Warburger Oktoberwoche weit über die Stadt- und Landesgrenzen hinaus beliebt. Pandemiebedingt musste die Oktoberwoche 2020 zum ersten Mal in ihrer über 70-jährigen Geschichte ausfallen. (Ww berichtete) 2021 feiert das größte Volksfest zwischen Kassel und Paderborn ein Comeback, wenn auch in abgewandelter Form. Am Montag, 6.9. wurde das Programm für 2021 von Arbeitsgruppe Oktoberwoche bekannt gegeben.

Aus einem Erntedankfest in der Warburger Stadthalle im Jahr 1949 entstanden, entwickelte sich die Warburger Oktoberwoche alsbald zu einem Publikumsmagneten. Über die Jahre wurde das Konzept immer wieder verfeinert, mit namhaften Bands und Künstlern gespickt und somit die Besucherzahlen stetig erhöht.

Herzstück der Warburger Oktoberwoche ist seit jeher das Festzelt auf dem Schützenplatz, in dem die meisten Mengen des ursprünglich eigens für die Oktoberwoche gebrauten Warburger Urtyp ausgeschenkt werden.

Seit 12 Jahren ist das Festzelt doppelstöckig und konnte so auch dem immer weiter steigenden Zuschaueraufkommen Rechnung tragen.

Warburger Oktoberwoche | (c) Stadt Warburg
Warburger Oktoberwoche | (c) Stadt Warburg

Warburger Oktoberwoche immer wieder mit namhaften Gästen

Norbert Hoffmann, seit 2005 für die Organisation der Warburger Oktoberwoche zuständig, verfeinerte über die Jahre immer wieder das Konzept und holte namhafte Künstler wie Mickie Krause, Jürgen Drews, Loona, Münchner Freiheit oder die Spider Murphy Gang ins Festzelt.

Das zahlte sich aus: Wo früher 500-800 Gäste feierten, sind 3.500 Gäste an einem Abend bei einem Konzert auf der Oktoberwoche heutzutage keine Seltenheit mehr.

Impressionen der Warburger Oktoberwoche:

“Das finde ich einfach genial, wenn an einem Mittwochabend auf der Oktoberwoche, ohne am nächsten Tag frei zu haben, dreieinhalbtausend Leute bewegt werden können. Das ist schon eine Nummer.”, sagt Norbert Hoffmann.

Das letzte Highlight der Warburger Oktoberwoche waren 2019 die Höhner. Was für 2020 geplant gewesen wäre, wollte Norbert Hoffmann nicht verraten. Denn: “Ich habe versprochen, den Vertrag auf 2022 zu verschieben.” Es soll sich aber um Künstler ähnlichen großen Kalibers handeln.

Auch der Warburger Andre Gold freut sich bei der Oktoberwoche Warburg mit dabei sein zu dürfen! | (c) Andre Gold
Auch der Warburger Andre Gold freut sich bei der Oktoberwoche Warburg mit dabei sein zu dürfen! | (c) Andre Gold

Warburger Oktoberwoche 2021: Festzelt, Kirmesplatz und Musik!

Trotzdem soll es auch 2021, trotz aller existierenden Pandemie-Probleme, eine ereignisreiche Oktoberwoche werden. Dafür hat das Team um Norbert Hoffmann und Melanie Glade bereits gesorgt. Der Kirmesplatz mit Fahrgeschäften steht bereits und ein Festzelt wird es auch geben, wenn auch halb so groß wie in den Vorjahren.

Auch die Party-Band Klostergold soll auf der Warburger Oktoberwoche - wie gewohnt - die Gäste begeistern | (c) Klostergold
Auch die Party-Band Klostergold soll auf der Warburger Oktoberwoche – wie gewohnt – die Gäste begeistern | (c) Klostergold

Die Musik soll von lokalen Musikvereinen und heimischen Bands kommen. “An den Wochenenden werden wir auch noch eine namhafte Band dazu holen, sofern es die Corona-Lage erlaubt”, sagte Norbert Hoffmann im Vorfeld. Seit Montag, 6.9. steht das geplante Programm jetzt fest!

Musikverein Scherfede
Der Musikverein Scherfede sorgt am 10. Oktober beim Frühschoppenkonzert im Festzelt für Stimmung | (c) Musikverein Scherfede

Und so treten Promise (Top-40, 2. Oktober, ab 20:00 Uhr), Impuls (Party-Coverband, 8. Oktober, ab 19:00 Uhr), Andre Gold (Pop-Schlager, 8. Oktober, ab 19:00 Uhr) und Klostergold (Volksmusik, 9. Oktober ab 19:00 Uhr) als Musik-Highlights auf.

Für eine Mischung aus Kabarett und Lokalkolorit zeichnet Udo Reineke verantwortlich, der am 7. Oktober ab 17:00 Uhr sein aktuelles Programm vorstellen wird.

Udo Reineke | (c) Udo Reineke
Udo Reineke | (c) Udo Reineke

Auch die infrastrukturelle Gestaltung der Warburger Oktoberwoche wird im Jahr 2021 der Pandemie Rechnung tragen müssen.

So wird das Festgelände auf dem Warburger Schützenplatz eingezäunt werden müssen und je nach dann vorherrschender Lage könnten sich Besucher auch darauf einstellen, Nachweise ihrer Impfung, Genesung oder einen negativen Test zu präsentieren.

Kinder bis zum Schuleintritt benötigen keinerlei Nachweis oder Test.

Oktoberwoche 2021 - Vergnügungspark-Plan
Warburger Oktoberwoche 2021 – Vergnügungspark-Plan

Schüler bis zu einem Alter von 16 Jahren gelten dank der regelmäßigen Testung in den Schulen als getestet und brauchen daher auch keinerlei Nachweis.

Familien mit Kindern bis zu einem Alter von 16 Jahren können also ganz entspannt den Festplatz besuchen. Lediglich die Erwachsenen müssen die 3G-Regel beachten. 

Alle Schüler ab 16 Jahren brauchen jedoch entweder einen Impfnachweis, eine Genesenenbescheinigung, eine Bescheinigung über einen negativen Test oder eine Bescheinigung der Schule über die regelmäßige Testung.

Warburger Oktoberwoche 2019: So war’s! (Video)

So war die bis dato letzte Warburger Oktoberwoche, die 2019 gefeiert wurde!

Die Zuschauerzahl soll auf 3000 beschränkt werden, wovon sich 2000 auf das äußere Festgelände und 1000 auf das Festzelt verteilen sollen. Unter der Woche soll der Festbetrieb von 12:00-22:00 Uhr laufen, an den Wochenenden von 12:00-2:00 Uhr.

Das Sicherheits- und Hygienekonzept soll ständige Desinfektion der Eingänge und Armaturen und Kontaktnachverfolgung mit Luca-App oder schriftlich beinhalten. Auch im Festzelt an sich soll öfter geputzt werden und die Spülmaschinen, die nur heißer als 65 Grad Celsius spülen, sollen ihr Übriges tun. “Das hatten wir allerdings vor Corona schon”, erklärt Norbert Hoffmann.

Das absolute Highlight der Warburger Oktoberwoche 2019: Die Höhner | (c) Stadt Warburg
Das absolute Highlight der Warburger Oktoberwoche 2019: Die Höhner | (c) Stadt Warburg

Als Wermutstropfen wird der traditionelle Oktoberwochenumzug durch die Stadt ausfallen müssen. “Zu dem Umzug kamen zirka 20.000 Menschen als Zuschauer. Das wird in einer Pandemie schwierig zu lenken und zu kontrollieren”, sagt Hoffmann.

Damit wollen wir zeigen: Wir sind noch da!

Norbert Hoffmann

Ein anderes Markenzeichen der Warburger Oktoberwoche, das Feuerwerk zum Abschluss am letzten Sonntag, soll hingegen stattfinden und nicht nur als Tradition oder atmosphärische Untermalung fungieren, sondern auch als Statement: “Damit wollen wir zeigen: Wir sind noch da.”, bekräftigt Hoffmann.

Zu den Programmpunkten der Warburger Oktoberwoche gehört außerdem noch ein Bosselturnier, ein ökumenischer Gottesdienst auf dem Autoscooter, das Meisterkonzert mit German Brass im Pädagogischen Zentrum, der Stundenlauf auf dem Hüffertsportplatz, der Kinder-Lampionzug mit dem Musikverein Daseburg und die 23. Oldtimerfahrt des MSC Warburg.

Die einzelne Tage der Warburger Oktoberwoche

Das gesamte Programm und die Tagesdetails findet man hier.

Von Frank Booth

Freier Autor

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.