Bitte bewerte diesen Artikel

  Lesedauer: < 1 Minuten

image
Schauenburg-Elgeshausen. Was im Jahr 1962 als „Beatschuppen“ Kettle-Club im Dörfchen Elgershausen begann und in den achtziger Jahren als Rock-Diskothek Savoy fortgesetzt wurde schien mit dem plötzlichen Tod von Inhaber Klaus Peter Fischer sein „natürliches“ Ende gefunden zu haben.

Alles hat seine Zeit und die des Savoy schien zu Ende gewesen zu sein. In der nahen Ritter’s Burg gab es Disko-Abende. Eine Alternative, aber kein Ersatz für die Stammgäste des Savoy.

Steffen Baumheier und Dieter Jungermann haben es nun gewagt, das Savoy als Savoy-nouvel – mit sparsamen Veränderungen wieder zu eröffnen. Der Charme der alten Farben, des patinierten Holzes, des abgewetzten Fußbodens ist immer noch da, denn was alle fürchten: wird da mal richtig renoviert, ist es nicht mehr das Savoy. Ein paar Geländer sind neu, eine Treppe ist verschwund

en und die zuletzt mit LEDs modernisierte Lichtanlage ist plötzlich wieder die alte mit richtigen Scheinwerfern.

Wer eine Diskothek sucht, in der nicht die Charts gespielt werden, sondern viel ehrliche Rockmusik und in der man auch als „Ü40“ oder gar „Ü50“ noch nicht als Opa gesehen wird, voila: Savoy-nouvel. Die Zeit ist eben doch noch nicht gekommen… (rs)

Von Wildwechsel

Online-Redaktion des Printmagazin Wildwechsel. Wildwechsel erscheint seit 1986 (Ausgabe Kassel/Marburg seit 1994). Auf Wildwechsel.de veröffentlichen wir ausgewählte Artikel der Printausgaben sowie Artikel die speziell für den Online-Auftritt geschrieben wurden.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.