Events finden! | Praktikum | Kontakt | Werde Ww-Pate! | »Laut gegen Nazis!«
Danke an: Ww-Retter: Michael Hensel + Ww-Retter: Warburger Likörmanufaktur + Ww-Retter: Imkerei & Honigmanufaktur Victor Hernández + Ww-Retter: Warburger Brauerei + Ww-Retter: Bad Moon + Ww-Retter: Magnus + Ww-Retter: Christian Bergmann + Ww-Retter: Shaun Baker + Ww-Retter: Uwe Beine + Ww-Retter: Nadine Fingerhut + Ww-Retter: Stefan Heilemann + Ww-Retter: Marc Buntrock + Ww-Retter: Dirk + Ww-Retter: Diana Schneider + Ww-Retter: Gerhard Asa Busch + Ww-Retter: Steffen Dittmar + Ww-Retter: Matthias Henkelmann + Ww-Retter: Heiko Böttcher + Ww-Retter: Ralf + Ww-Retter: Petra Thiehoff + Ww-Retter: Jan vom Dorp + Ww-Retter: Magdalena Volmert + Ww-Retter: Kristin Klug + Ww-Retter: Kerstin Thon + Ww-Retter: PGTH-Uhu Bender + Ww-Retter: Jens Dirlam + Ww-Retter: Rolf Aey + Ww-Retter: Melissa Thiehoff + Ww-Retter: Alina Lachmuth + Ww-Retter: Thomas Stellmach + Ww-Retter: Wulf Schirbel + Ww-Retter: Mike Gerhold + Ww-Retter: Stefan Heczko + Ww-Retter: Jennifer Ritter + Ww-Retter: Robert Oberbeck + Ww-Retter: Marion J. Nübel Kersten + Ww-Retter: Marco Hepe für Rock for Tolerance e. V. + Ww-Retter: Marc Viehmann + Ww-Retter: Tobias Radler + Ww-Retter: Gudrun Messal + Ww-Retter: Leah Schwalm + Ww-Retter: Friedhelm Moebert + Ww-Retter: Eric Volmert + Ww-Retter: Galerie JPG + Ww-Retter: Andi Seifert + Ww-Retter: Stefanie Weigel + Ww-Retter: Andi Seifert + Ww-Retter: Gerda Schwalm + Ww-Retter: Kai Schotter + Ww-Retter: Ulf Gottschalk + Ww-Retter: Jürgen Jäckel + Ww-Retter: Michael Rätz + Ww-Retter: Melanie Gielsdorf + Ww-Retter: Melanie Gielsdorf + Ww-Retter: Maximillian Fleck + Ww-Retter: Tatjana Lütkemeyer + Ww-Retter: Freie Musik Initiative Schreckspark + Ww-Retter: Michael Stickeln + Ww-Retter: Tobias Scherf + Ww-Retter: Heike Lange + Ww-Retter: Andrea Böhm + Ww-Retter: Johannes Bialas + Mobile FussBodenKosmetikerin Inh. Sabrina Gleim Gebäuderreinigung + Moimy + Dany Suttor + Plus 73 weitere edle Spender , die nicht genannt werden wollten.

Philippinum und Stadt Marburg organisieren „One Billion Rising“

am 16 Februar 2020 von Pressemeldung

Philippinum und Stadt Marburg organisieren „One Billion Rising“

Rund 400 Schüler*innen, Lehrer*innen und weitere Marburger*innen setzten auf dem Schulhof des Philippinums tanzend ein Zeichen gegen Gewalt an Mädchen und Frauen.  < (c) Foto Stefanie Profus, i. A. d. Stadt Marburg

(Marburg) Tanzend demonstrieren: An der Aktion „One Billion Rising“ (OBR, auf Deutsch: Eine Milliarde erhebt sich) haben sich rund 400 Schülerinnen, Lehrerinnen und viele weitere Marburger*innen beteiligt und vor dem Gymnasium Philippinum tanzend gegen Gewalt protestiert.

400 Marburger*innen tanzen gemeinsam gegen Gewalt an Mädchen und Frauen

Die Tanzdemo, die weltweit stattfindet, macht darauf aufmerksam, wie wichtig es ist, für Gleichberechtigung und gegen Gewalt an Frauen einzutreten.

Los geht die Tanzdemo in verhaltenem Tempo zum eher langesamen musikalischen Intro. Dann wechselt der Rhythmus. Mädchen und Jungen, Frauen und Männer laufen im schneller werdenden Takt auf der Stelle, heben die Arme, tanzen passend zum Text der OBR-Hymne.

Walk-Dance-Rise. Break the Chain!

Der findet sich in dem Motto der diesjährigen Tanzdemo wieder: „Walk-Dance-Rise. Break the Chain!“ (auf Deutsch: Geh-Tanz-Erhebe dich. Zerbrich die Ketten!). Unter diesem Motto beteiligten sich viele Menschen an der Demonstration gegen Gewalt, die das Gymnasium Philippinum auf dem Schulvorplatz initiiert und gemeinsam mit dem Gleichberechtigungsreferat der Universitätsstadt Marburg organisiert hatte.

Philippinum und Stadt Marburg organisieren „One Billion Rising“

Oberbürgermeister Dr. Thomas Spies (rechts) dankte den Schüler*innen und Lehrer*innen des Gymnasiums Philippinum, die gemeinsam mit dem Gleichberechtigungsreferat der Stadt Marburg, die Tanzdemo auf dem Schulhof organisiert hatten.

„Über die Zusammenarbeit mit den Marburger Schulen und insbesondere über das Engagement der Lehrerinnen und Schülerinnen des Gymnasiums Philippinum, die den Aktionstag vorbereitet haben, freuen wir uns sehr. Über Gewalt gegen Mädchen und Frauen auch an den Marburger Schulen aufzuklären, ist wichtig und notwendig“, sagte Oberbürgermeister Thomas Spies. Dr. Christine Amend-Wegmann, Leiterin des Gleichberechtigungsreferats, erläuterte: „Jede dritte Frau erlebt laut Statistik der Vereinten Nationen in ihrem Leben Gewalt. Weltweit sind das eine Milliarde Opfer von Gewalt.“

Philippinum und Stadt Marburg organisieren „One Billion Rising“

Rund 400 Schüler*innen, Lehrer*innen und weitere Marburger*innen setzten auf dem Schulhof des Philippinums tanzend ein Zeichen gegen Gewalt an Mädchen und Frauen.  < (c) Foto Stefanie Profus, i. A. d. Stadt Marburg

Die Universitätsstadt Marburg beteiligt sich seit mehreren Jahren an der Kampagne „One Billion Rising“ (OBR). Im Rahmen dieser Kampagne setzen weltweite Aktionen jedes Jahr am 14. Februar ein klares „Nein“ gegen jede Form von Gewalt an Frauen und Mädchen. Ins Leben gerufen wurde die Aktion von der US-amerikanischen Aktivistin Eve Ensler im Jahr 2012 als Reaktion auf die weltweit große Anzahl an von Gewalt betroffener Frauen und Mädchen. Mittlerweile finden OBR-Aktionen in etwa 190 Ländern statt.

Auf dem Vorplatz des Philippinums hob auch Studiendirektorin Miriam David ihre Freude darüber hervor, dass sich Marburgerinnen jeden Alters an der Tanzdemo beteiligten. Freudig begrüßt wurden außerdem Schülerinnen von der Kaufmännischen Schule, der Waldorfschule, der Elisabethschule und der Schule am Richtsberg.

Philippinum und Stadt Marburg organisieren „One Billion Rising“

Rund 400 Schüler*innen, Lehrer*innen und weitere Marburger*innen setzten auf dem Schulhof des Philippinums tanzend ein Zeichen gegen Gewalt an Mädchen und Frauen.  < (c) Foto Stefanie Profus, i. A. d. Stadt Marburg

Studienleiterin Martina Schremb, die die Tanzdemo gemeinsam mit Biologie- und Sportlehrerin Claudia Busmann sowie Deutsch- und Kunstlehrerin Susanne Koch initiiert und organisiert hatte, verdeutlichte die Bedeutung dieser Aktion: „Gewalt gegen Frauen und Mädchen passiert leider in den unterschiedlichsten Ausprägungen sehr häufig. Wir müssen deutlich machen, dass wir Gewalt gegen Mädchen und Frauen nicht tolerieren. Wichtig ist auch, darüber zu informieren, dass es in Marburg sehr gute Unterstützungsangebote für Betroffene gibt.“

Weitere Informationen gibt es beim Gleichberechtigungsreferat, Dr. Christine Amend-Wegmann, (06421) 201-1909, gleichberechtigungsreferat@marburg-stadt.de.

Weitere Veranstaltungen in Marburg

 

Ww-Artikel über Veranstaltungen in Marburg


Der Ww braucht Deine Hilfe! Erfahre hier wie Du Ww-Retter werden kannst!

Das könnte Dich auch interessieren:




Dies ist nur ein Gravatar Pressemeldung

Unter diesem Profil veröffentlichen wir an uns gesendete und weitgehend unbearbeitete Pressemitteilungen

  • Website:

Kommentieren


Veranstaltungen heute, morgen, am Wochenende finden! | Praktikum | Kontakt
Ihre Werbung hier?
Advertise Here

Jeder Kauf hilft uns!


NEU! Ww-Fan-Abo!

Nadine Fingerhut empfielt den Ww! Ww soll bleiben!
♥ Werde Ww-Pate und unterstütze uns mit 99 Cent!
Klick Dich jetzt zum Ww-Fan-Abo!


Die Ww-APP!

Du nutzt ein Android-Handy? Dann hol' Dir jetzt die Ww-App!


Kino Trailer


Ausflugziele trotz Corona: Burgen & Schlösser in Nordhessen!





Die neuesten Ww-Artikel


Das Heft online lesen!

 

» Hier klicken:
Die kostenlose App “issuu” (Appstore o. Playstore) installieren. Dort “Wildwechsel” suchen. Unter “Publisher” abbonieren!



> Ausgeh-Tipps fürs Wochenende!

Deine persönliche Checkliste für ein tolles Wochenende.

Suchst Du Konzerte, Live-Streams, oder lieber Ausstellungen oder Theatervorstellungen? Dann schau Dir mal unsere Veranstaltungs-Tipps speziell für Deine Region an.

...oder noch mehr?




Ww-Umfrage


Für die Bilderheftchenfans: Eure beliebtesten Comic-Sounds?

Ergebnis

Loading ... Loading ...

Dein Ww-Cover!

★ Du willst auch auf Dein eigenes Ww-Cover haben? Nichts einfacheres als das. Folge einfach dem Link und scroll dann in dem Artikel bis zum Absatz: »Dein eigenes Ww-Titelcover«!

 

Hall of Fame der Ww-Retter

Uwe Beine
Stefan Heilemann
Marc Buntrock
Dirk + Diana Schneider
Magnus
Nadine Fingerhut
Shaun Baker
Christian Bergmann
Bettyford
Bad Moon
Warburger Brauerei
Imkerei & Honigmanufaktur Victor Hernández
Galerie JPG
Gerhard Asa Busch
Steffen Dittmar
Heiko Böttcher
Ralf + Petra Thiehoff
Matthias Henkelmann
Jan vom Dorp
Eric Volmert
Magdalena Volmert
Kristin Klug
Kerstin Thon
PGTH-Uhu Bender
Jens Dirlam
Rolf Aey
Melissa Thiehoff
Alina Lachmuth
Thomas Stellmach
Wulf Schirbel
Mike Gerhold
Stefan Heczko
Jennifer Ritter
Michael Hensel
Robert Oberbeck
Marion J. Nübel Kersten
Marco Hepe für Rock for Tolerance e. V.
Marc Viehmann
Tobias Radler
Gudrun Messal
Leah Schwalm
Friedhelm Moebert
Eric Volmert
Galerie JPG
Andi Seifert
Stefanie Weigel
Andi Seifert
Gerda Schwalm
Kai Schotter
Ulf Gottschalk
Michael Rätz
Jürgen Jäckel
Tatjana Lütkemeyer
Freie Musikinitiative Schrecksbach
Michael Stickeln
Tobias Scherf
Andrea Böhm
Heike Lange
Johannes Bialas
Michael Stickeln
Mobile FussBodenKosmetikerin Inh. Sabrina Gleim Gebäuderreinigung
Moimy
Dany Suttor

» Plus 76 weitere edle Spender , die nicht genannt werden wollten.

Vielen, vielen Dank für Euren Support!!!

→ So kommst auch Du in die Hall of Fame!

 


Wie werbe ich im Ww?

Sprechen Sie einfach direkt mit unserem Boss.
Z.B. mit einer E-Mail an den Cheffe
Oder Sie schreiben ihn an über Whats App: 0171-9338278.




Ww-Nord 03/2020

   
 
 
Zum Archiv
 

Ww-Süd 03/2020

   
 
 
Zum Archiv
 
Dezember 2020
MDMDFSS
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
2930