★ Live-Streams ★ | Interviews | Praktikum | Kontakt | Werde Ww-Retter!

Philippinum und Stadt Marburg organisieren „One Billion Rising“

am 16 Februar 2020 von Pressemeldung

Philippinum und Stadt Marburg organisieren „One Billion Rising“

Rund 400 Schüler*innen, Lehrer*innen und weitere Marburger*innen setzten auf dem Schulhof des Philippinums tanzend ein Zeichen gegen Gewalt an Mädchen und Frauen.  < (c) Foto Stefanie Profus, i. A. d. Stadt Marburg

(Marburg) Tanzend demonstrieren: An der Aktion „One Billion Rising“ (OBR, auf Deutsch: Eine Milliarde erhebt sich) haben sich rund 400 Schülerinnen, Lehrerinnen und viele weitere Marburger*innen beteiligt und vor dem Gymnasium Philippinum tanzend gegen Gewalt protestiert.

400 Marburger*innen tanzen gemeinsam gegen Gewalt an Mädchen und Frauen

Die Tanzdemo, die weltweit stattfindet, macht darauf aufmerksam, wie wichtig es ist, für Gleichberechtigung und gegen Gewalt an Frauen einzutreten.

Los geht die Tanzdemo in verhaltenem Tempo zum eher langesamen musikalischen Intro. Dann wechselt der Rhythmus. Mädchen und Jungen, Frauen und Männer laufen im schneller werdenden Takt auf der Stelle, heben die Arme, tanzen passend zum Text der OBR-Hymne.

Walk-Dance-Rise. Break the Chain!

Der findet sich in dem Motto der diesjährigen Tanzdemo wieder: „Walk-Dance-Rise. Break the Chain!“ (auf Deutsch: Geh-Tanz-Erhebe dich. Zerbrich die Ketten!). Unter diesem Motto beteiligten sich viele Menschen an der Demonstration gegen Gewalt, die das Gymnasium Philippinum auf dem Schulvorplatz initiiert und gemeinsam mit dem Gleichberechtigungsreferat der Universitätsstadt Marburg organisiert hatte.

Philippinum und Stadt Marburg organisieren „One Billion Rising“

Oberbürgermeister Dr. Thomas Spies (rechts) dankte den Schüler*innen und Lehrer*innen des Gymnasiums Philippinum, die gemeinsam mit dem Gleichberechtigungsreferat der Stadt Marburg, die Tanzdemo auf dem Schulhof organisiert hatten.

„Über die Zusammenarbeit mit den Marburger Schulen und insbesondere über das Engagement der Lehrerinnen und Schülerinnen des Gymnasiums Philippinum, die den Aktionstag vorbereitet haben, freuen wir uns sehr. Über Gewalt gegen Mädchen und Frauen auch an den Marburger Schulen aufzuklären, ist wichtig und notwendig“, sagte Oberbürgermeister Thomas Spies. Dr. Christine Amend-Wegmann, Leiterin des Gleichberechtigungsreferats, erläuterte: „Jede dritte Frau erlebt laut Statistik der Vereinten Nationen in ihrem Leben Gewalt. Weltweit sind das eine Milliarde Opfer von Gewalt.“

Philippinum und Stadt Marburg organisieren „One Billion Rising“

Rund 400 Schüler*innen, Lehrer*innen und weitere Marburger*innen setzten auf dem Schulhof des Philippinums tanzend ein Zeichen gegen Gewalt an Mädchen und Frauen.  < (c) Foto Stefanie Profus, i. A. d. Stadt Marburg

Die Universitätsstadt Marburg beteiligt sich seit mehreren Jahren an der Kampagne „One Billion Rising“ (OBR). Im Rahmen dieser Kampagne setzen weltweite Aktionen jedes Jahr am 14. Februar ein klares „Nein“ gegen jede Form von Gewalt an Frauen und Mädchen. Ins Leben gerufen wurde die Aktion von der US-amerikanischen Aktivistin Eve Ensler im Jahr 2012 als Reaktion auf die weltweit große Anzahl an von Gewalt betroffener Frauen und Mädchen. Mittlerweile finden OBR-Aktionen in etwa 190 Ländern statt.

Auf dem Vorplatz des Philippinums hob auch Studiendirektorin Miriam David ihre Freude darüber hervor, dass sich Marburgerinnen jeden Alters an der Tanzdemo beteiligten. Freudig begrüßt wurden außerdem Schülerinnen von der Kaufmännischen Schule, der Waldorfschule, der Elisabethschule und der Schule am Richtsberg.

Philippinum und Stadt Marburg organisieren „One Billion Rising“

Rund 400 Schüler*innen, Lehrer*innen und weitere Marburger*innen setzten auf dem Schulhof des Philippinums tanzend ein Zeichen gegen Gewalt an Mädchen und Frauen.  < (c) Foto Stefanie Profus, i. A. d. Stadt Marburg

Studienleiterin Martina Schremb, die die Tanzdemo gemeinsam mit Biologie- und Sportlehrerin Claudia Busmann sowie Deutsch- und Kunstlehrerin Susanne Koch initiiert und organisiert hatte, verdeutlichte die Bedeutung dieser Aktion: „Gewalt gegen Frauen und Mädchen passiert leider in den unterschiedlichsten Ausprägungen sehr häufig. Wir müssen deutlich machen, dass wir Gewalt gegen Mädchen und Frauen nicht tolerieren. Wichtig ist auch, darüber zu informieren, dass es in Marburg sehr gute Unterstützungsangebote für Betroffene gibt.“

Weitere Informationen gibt es beim Gleichberechtigungsreferat, Dr. Christine Amend-Wegmann, (06421) 201-1909, gleichberechtigungsreferat@marburg-stadt.de.

Weitere Veranstaltungen in Marburg

 

Ww-Artikel über Veranstaltungen in Marburg


Der Ww braucht Deine Hilfe! Erfahre hier wie Du Ww-Retter werden kannst!

Ähnliche Artikel

  • Maieinsingen 2019: Marburg startet mit großer Party in den Mai12. April 2019 Maieinsingen 2019: Marburg startet mit großer Party in den Mai Vor und nach dem Singen des Mailiedes feiert das Stadtmarketing mit allen Besucherinnen und Besuchern bei einer großen Maiparty den Frühling und das Leben.
  • Marilyn Mazur in Marburg14. Mai 2017 Marilyn Mazur in Marburg Noch mehr Schläge! Marilyn Mazur wurde zwar 1955 in New York City geboren, lebte aber seit ihrem 6. Lebensjahr in Dänemark. Ihren Durchbruch schaffte sie mit ihrer Band Zirenes im […]
  • Jazzabel in Marburg11. Mai 2017 Jazzabel in Marburg Frauenpower! Jazz braucht nicht viele Instrumente – nicht umsonst sind einige der berühmtesten Jazzformationen Trios. So auch die Damen von Jazzabel, die am 19. Mai im Marburger […]
  • Folkclub Marburg präsentiert: BalFolk im KFZ!23. Oktober 2015 Folkclub Marburg präsentiert: BalFolk im KFZ! Die Idee ist im Grunde einfach: Vier Freunde entdecken traditionelle Musik aus dem Flandern des 18. Jahrhunderts in Glockenspielhandschriften. Auf dieser Basis interpretieren sie ihr […]
  • Hafenfest in Marburg14. Mai 2017 Hafenfest in Marburg Marburg feiert feste! Zum siebten Mal findet in diesem Jahr das Marburger Hafenfest statt. Veranstaltet von der Familie Ahlendorf, stehen neben Musik­acts auch eine Wildwasserbahn und […]
  • KFZ Nacht der Stimmen im Schlosspark Marburg30. Mai 2014 KFZ Nacht der Stimmen im Schlosspark Marburg Singing In The Rain war zwar nicht das Motto, aber die gelebte Realität am Donnerstagabend auf der Freilichtbühne im Marburger Schlosspark.Trotz unsicherer Wetterlage und kaum […]
  • Samba de Janeiro – Internationales Samba-Festival in Rietberg4. Juli 2016 Samba de Janeiro – Internationales Samba-Festival in Rietberg Im kommenden August wird’s brasilianisch in Rietberg. Zum ersten Mal findet in Europa ein Samba-Karneval im Sommer statt – und zwar das komplette Programm mit Trommlern, Tänzern und […]
  • One Billion Rising 2015 – Tanzen als Zeichen gegen Gewalt13. Februar 2015 One Billion Rising 2015 – Tanzen als Zeichen gegen Gewalt Die Gleichstellungsstelle der Stadt und der Paderborner Arbeitskreis „Gewalt gegen Frauen“ veranstalten am Samstag, dem 14. Februar, um 11 Uhr einen Smart Mob vor der Buchhandlung […]



Dies ist nur ein Gravatar Pressemeldung

Unter diesem Profil veröffentlichen wir an uns gesendete und weitgehend unbearbeitete Pressemitteilungen

  • Website:

Kommentieren


Live-Streams | Film | Interviews | Praktikum | ★ Werde Ww-Retter! | Kontakt
Ihre Werbung hier?
Advertise Here

Jeder Kauf hilft uns!



NEU! Die Ww-APP!

Du nutzt ein Android-Handy? Dann hol' Dir jetzt die Ww-App!



Ww @ TWITCH

Watching
The Wildlife
All streams are currently offline.
Loading...


Ww-Impro-Interviews



Ww-Live-Stream Interview-Konzerte



Die neuesten Ww-Artikel



Ww im Digitales Abo

 

» Hier klicken:
Die kostenlose App “issuu” (Appstore o. Playstore) installieren. Dort “Wildwechsel” suchen. Unter “Publisher” abbonieren!






> Ausgeh-Tipps fürs Wochenende!

Deine persönliche Checkliste für ein tolles Wochenende.

Suchst Du Konzerte, Live-Streams, oder lieber Ausstellungen oder Theatervorstellungen? Dann schau Dir mal unsere Veranstaltungs-Tipps speziell für Deine Region an.

...oder noch mehr?




Ww-Süd 03/2020

     
 
 
Zum Archiv
 

Ww-Umfrage


Wen haben wir in der Auflistung vergessen?

Ergebnis

Loading ... Loading ...

Dein Ww-Cover!

★ Du willst auch auf Dein eigenes Ww-Cover haben? Nichts einfacheres als das. Folge einfach dem Link und scroll dann in dem Artikel bis zum Absatz: »Dein eigenes Ww-Titelcover«!

 

Hall of Fame der Ww-Retter

Michael Hensel
Uwe Beine
Stefan Heilemann
Marc Buntrock
Dirk + Diana Schneider
Melanie Gielsdorf
Gerhard Asa Busch
Steffen Dittmar
Heiko Böttcher
Ralf + Petra Thiehoff
Matthias Henkelmann
Jan vom Dorp
Eric Volmert
Magdalena Volmert
Kristin Klug
Kerstin Thon
PGTH-Uhu Bender
Jens Dirlam
Rolf Aey
Melissa Thiehoff
Alina Lachmuth
Thomas Stellmach
Wulf Schirbel
Mike Gerhold
Stefan Heczko
Jennifer Ritter
Robert Oberbeck
Marion J. Nübel Kersten
Marco Hepe für Rock for Tolerance e. V.
Marc Viehmann
Tobias Radler
Gudrun Messal
Leah Schwalm
Friedhelm Moebert
Eric Volmert
Galerie JPG
Andi Seifert
Stefanie Weigel
Andi Seifert
Gerda Schwalm
Kai Schotter
Ulf Gottschalk
Michael Rätz
Jürgen Jäckel

» Plus 71 weitere edle Spender , die nicht genannt werden wollten.

Vielen, vielen Dank für Euren Support!!!

→ So kommst auch Du in die Hall of Fame!



Wie werbe ich im Ww?

Sprechen Sie einfach direkt mit unserem Boss.
Z.B. mit einer E-Mail an den Cheffe
Oder Sie schreiben ihn an über Whats App: 0171-9338278.

 


Ww Präsentiert:



Ww-Nord 03/2020

     
 
 
Zum Archiv
 
Juli 2020
M D M D F S S
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
282930  

Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Happy Birthday, Udo Jürgens! Die größten Hits von Udo Jürgens in Höxter
Happy Birthday, Udo Jürgens! Die größten Hits von Udo Jürgens in Höxter

Udo Jürgens begeisterte auf seinen Tourneen Millionen von Fans. Seine Hits kommen jetzt live nach Höxter

Schließen