5/5 - (1 vote)

  Lesedauer: 3 Minuten

PaderconEs wird fantastisch in Paderborn. Am 18. April findet im MultiCult-Jugendkulturzentrum die erste Padercon statt. Ob Fantasy, Science-Fiction oder Mystery, auf der Padercon sind Kinder, Jugendliche und Erwachsene eingeladen, einige Stunden in fantastischen Welten zu verbringen und neue spannende Hobbies kennenzulernen. Es geht um 11 Uhr los, gegen 24 Uhr endet die Padercon. Der Eintritt ist frei. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Die Rollenspielergilde ist ein junger gemeinnütziger Verein zum Thema Tischrollenspiel. Dabei geht es darum, gemeinsam interaktive, spannende Geschichten zu erzählen. Fantasy-Kulissen wie etwa das Mittelerde der Hobbits oder das düstere London von Jack the Ripper und Dracula bieten der Phantasie jede Menge Möglichkeiten. Hier gibt es die Möglichkeit, von den vorgegebenen Pfaden eines Buch-Plots abzuweichen. „Ganz sicher wäre alles anders gelaufen, wenn er nur …“ wird sich jeder schon einmal beim Lesen eines Buches gedacht haben. Bei einer Rollenspielrunde gilt es dann die Konsequenzen der Handlungen herauszufinden.

Die Paderborner Spielefreunde e.V. sind ein gemeinnütziger Verein mit über 100 Mitgliedern. Die Spielefreunde richten jährlich im Herbst den beliebten Spieletag in Paderborn aus. Sie werden auf der Padercon bekannte Brettspiele mit Fantasy-Flair anbieten. So muss man beim Kennerspiel des Jahres 2013 „Die Legenden von Andor“ gemeinsam das Land Andor von den Kreaturen der Dunkelheit befreien.

Die Liverollenspieler/innen von Trumlarp sind ein regionaler Larp-Verband, der aus derzeit ca. 30 Mitgliedern besteht und etwa gemeinsame Fahrten zu Conventions organisiert. Sie werden mit allem Drum und Dran ihr Lager vor dem MultiCult aufschlagen. Zu bestaunen gibt es nicht nur ein komplettes mittelalterliches Lager inklusive Zelt, unter anderem werden auch Ritter, Hofdamen und Mitglieder der Stadtwache – natürlich in authentischer Gewandung – interessierten Besuchern Rede und Antwort zu diesem interessanten Hobby stehen. Hier kann man sich bei der Wahrsagerin die Zukunft vorhersagen lassen, schwere Plattenrüstungen anschauen oder einen Versuch als Bogenschütze starten (natürlich nur mit Schaumstoff-Pfeilen). Sogar ein Barde wird der Padercon einen Besuch abstatten.

Wenn man schon ins schaurige Mittelalter eingetaucht ist, sollte man unbedingt bei der Hochschulgruppe Spieleabend vorbeischauen. Die Hochschulgruppe ist eine Vereinigung von Studierenden, die sich wöchentlich zum Spielen trifft. Auf der Padercon lädt die Hochschulgruppe zu einigen Runden „Die Werwölfe vom Düsterwald“ ein, worin es darum geht, unschuldige Dorfbewohner vor der Bedrohung durch fiese Werwölfe zu retten.

Wenn man dagegen eher Lust auf eine Runde Taktik hat, dann sollte man beim Paderborner Tabletop-Club vorbeischauen. Der präsentiert auf der Padercon das Miniaturenspiel „Freebooter’s Fate“, bei dem es darum geht, den Mitspieler mit kluger Taktik und kalkuliertem Risiko zu besiegen.

Der Autor Christian Sußner wird auf der Padercon aus seinem Buch „Das Feuer des Mondes“ vorlesen. Das Spielbuch ist um Weihnachten 2014 im Mantikore-Verlag erschienen. Bei Spielbüchern folgt die Geschichte einem nur grob vorgegebenen Ablauf. Der Leser spielt einen Abenteurer und hat immer wieder Entscheidungen zu treffen. Außerdem muss er Rätsel knacken, Aufgaben erfüllen und nebenher seine Figur am Leben erhalten. Er hat es allein in der Hand: Hoffnung oder Verzweiflung, Erlösung oder Verdammnis, Leben oder Tod. Die Autorenlesung findet um 16 Uhr statt.

Um 18:30 Uhr findet eine Tombola statt, bei der allerlei Rollenspielbücher, Brettspiele und sonstige Preise gewonnen werden können. Der Uhrwerk-Verlag, Pegasus-Spiele sowie Prometheus Games wie auch der Onlinehändler www.spiele-offensive.de stellen hierzu Preise zur Verfügung. Ein großes Dankeschön gilt darüber hinaus der Sparkasse Paderborn-Detmold, sowie dem örtlichen Eventmanagement-Unternehmen bargusto für ihre Unterstützung.

» 18.4., Padercon, MultiCult, Paderborn
» [ Mehr Infos zur Padercon ]

Von Maria Blömeke

Ehemaligen Ww-Redakteurin

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.